Chemie - Reaktionsgeschwindigkeit?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Anders als bei einem Gleichgewichtsausdruck kannst Du niemals von der Reaktions­gleichung auf das Ge­schwindig­keits­gesetz schließen. Denn das hängt vom Reaktions­mechanis­mus ab, und denn sieht man der Gleichung ja nicht so ohne weiteres an.

Diese Reaktion läuft in Schritten ab (Chlor­methan, Dichlor­methan, etc), und das garantiert ein sehr kompliziertes Geschwindig­keits­gesetz. Da es sich um eine Radikal­ketten­reaktion handelt, erwarte ich irgendwo einen Faktor mit der Wurzel aus der Chlorkonzentration.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die mittlere Reaktionsgeschwindigkeit (RG) ist die Änderung der Stoffmenge n eines Stoffes oder dessen Konzentration c in der Zeiteinheit.
RG = Δc/Δt
Du musst also zur Ermittlung der RG z.B. die Konzentrationsänderung eines Stoffes analytisch bestimmen, die er in der Zeitspanne Δt erfährt.

In der von Dir angegebenen Gleichung für v muß das "+" durch ein "Malzeichen" ersetzt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?