Charakter der New Yorker?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mir geht es auch so. Das ist mit ein Grund, warum ich so gerne in NYC lebe. Man hat es mit viel weniger Neid-Kultur zu tun. Mitmenschen freuen sich, wenn man Erfolg hat, wenn es einem gut geht. Sie spornen einen an, etwas zu wagen. 

Man zeigt weniger was man hat und gibt weniger mit materiellen Dingen an, das hängt auch damit zusammen, dass keiner ein Auto hat mit dem er protzen kann und dass man in Wohnung lebt und nicht in gigantischen Häusern, deren Gärten und Anzahl der Garagen schon auf das Gehalt des Bewohners schließen lassen.

Auch wenn es eine sehr enge Stadt ist, so wissen die New Yorker, dass sie irgendwie miteinander klar kommen müssen und dass es am besten ist, man lässt den anderen erst mal so wie er ist und sei es noch so bunt.

Ich vermute aber auch, dass es mit dem Unterschied zwischen Stadt und Land zu tun hat. Immer wenn man in Gegenden unterwegs ist, in denen es nicht viel fremde oder ungewohnte Einflüsse gibt, sind die Leute am nölen und nörgeln und sehnen sich nach den "guten alten Zeiten" zurück und glauben sie müssen alle ihre Mitmenschen maßregeln und erziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe den selben Eindruck. Ich lebe schon seit Jahren im Ausland (nicht USA), und was du beschreibst, ist genau was mir bei meinen Besuchen in Deutschland auffaellt, wobei es in Grosstaedten nicht so extrem ist wie in Kleinstaedten.

Ich habe manchmal den Eindruck, dass es manchen Deutschen so gut geht, dass ihnen langweilig ist und ihnen ein gewisser Unternehmensgeist fehlt. Und dass sie deshalb manchmal seltsame Prioritaeten setzen, die immer irgendwie mit Sauberkeit und Ordnung zu tun haben :) Aber echt nicht alle, Gottseidank.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gleiche Erfahrung weil ich 2 Mentalitäten kenne. Hier wird von oben herab gemustert. Dinge wie Familie Freunde soziale Kontakte sind Fehl am Platz. Wichtiger ist es was man fuer ein Aufo fahrt, Einkommen, overdressed. Alle geblendet .... Gruesse aus Bayern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist eine große Stadt... wen es den Leuten dort nicht egal wäre wie die Leute angezogen sind dann weiß ich auch nicht. :D 

Ich glaube wen man vom Land ist tut man sich in New York etwas schwer da einen die Leute regelrecht ignorieren. (soll ganz und gar nicht heißen das sie unfreundlich sind) Ich denke nur das dies sehr gewöhnungsbedürftig ist wen man es nicht gewöhnt ist.  

Aber ich würde es mir zur Abwechslung auch mal ganz schön vorstellen wen man einfach mal anziehen und tun und lassen kann was man will ohne gleich verurteilt zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist so haha hier sind viele irgendwie negativ drauf und manche auch total arrogant, als ich aber in Bayern war, da war alles voll chillig, also in der Landgegend lol

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?