BWL und VWL als Unterrichtsfach

3 Antworten

BWL - Betriebswirtschaftslehre (Führung und Organisation im Unternehmen) VWL- Volkswirtschaftslehre (blickt auf den gesamten Markt)

Die Betriebswirtschaft (BWL) beschäftigt sich mit Sachverhalten und Vorgängen innerhalb eines Unternehmens.

Die Volkswirtschaft (VWL) hingegen beschäftigt sich mit der allgemeinen Wirtschaft.


Ich habe nun mein zweites Jahr VWL und BWL und kann dir mal ein paar Themen nennen welche wir behandelt haben.

In VWL hatte ich im ersten Jahr Themen wie das öknomische Prinzip, die soziale Marktwirtschaft, Wirtschaftsordnungen, den Wirtschaftskreislauf etc.

Im zweiten Jahr VWL hatten wir bisher die Ziele der Wirtschaftspolitik, das magische Viereck, den Konjunkturzyklus, das BIP, die Außenwirtschaft etc.


Im ersten Jahr BWL kamen Themen wie zum Beispiel Organisation, dann haben wir verschiedene Rechtsformen wie die GmbH, AG, OHG usw. ausführlich behandelt, Aktienarten, Zahlungsverkehr, Handelsregister/Kaufmannseigenschaft, Produktionsfaktoren, Betriebsziele usw.

Im zweiten Jahr haben wir nun als große Themengebiete Marketing, Finanzierung und Investion. Diese sind in kleinere Themenabschnitte unterteilt.

Manche Themen werden dir sicher etwas sagen.

VWL mag ich nicht so, lieber mache ich BWL.

Man lernt was zu BWL und VWL. Was sonst?

Also Rechnungslegung, Steuerrecht, Bilanzierung, Angebot und Nachfrage.

Was möchtest Du wissen?