BWL und VWL als Unterrichtsfach

3 Antworten

BWL - Betriebswirtschaftslehre (Führung und Organisation im Unternehmen) VWL- Volkswirtschaftslehre (blickt auf den gesamten Markt)

Die Betriebswirtschaft (BWL) beschäftigt sich mit Sachverhalten und Vorgängen innerhalb eines Unternehmens.

Die Volkswirtschaft (VWL) hingegen beschäftigt sich mit der allgemeinen Wirtschaft.


Ich habe nun mein zweites Jahr VWL und BWL und kann dir mal ein paar Themen nennen welche wir behandelt haben.

In VWL hatte ich im ersten Jahr Themen wie das öknomische Prinzip, die soziale Marktwirtschaft, Wirtschaftsordnungen, den Wirtschaftskreislauf etc.

Im zweiten Jahr VWL hatten wir bisher die Ziele der Wirtschaftspolitik, das magische Viereck, den Konjunkturzyklus, das BIP, die Außenwirtschaft etc.


Im ersten Jahr BWL kamen Themen wie zum Beispiel Organisation, dann haben wir verschiedene Rechtsformen wie die GmbH, AG, OHG usw. ausführlich behandelt, Aktienarten, Zahlungsverkehr, Handelsregister/Kaufmannseigenschaft, Produktionsfaktoren, Betriebsziele usw.

Im zweiten Jahr haben wir nun als große Themengebiete Marketing, Finanzierung und Investion. Diese sind in kleinere Themenabschnitte unterteilt.

Manche Themen werden dir sicher etwas sagen.

VWL mag ich nicht so, lieber mache ich BWL.

Man lernt was zu BWL und VWL. Was sonst?

Also Rechnungslegung, Steuerrecht, Bilanzierung, Angebot und Nachfrage.

Kann ich den Bachelor in VWL machen und den Master dann in BWL?

Hi, meine Frage ist eig schon fast selbsterklärend. Wie es grade aussieht möchte ich gerne den Bachelor in VWL machen, da mich gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge brennend interessieren, andererseits möchte ich auch mich im Steuerrecht vertiefen und sowas wie z.B. Steuerberater beruflich ausüben. wollte mal auf diesen Weg fragen ob es deswegen möglich ist den Bachelor in VWL und den Master in BWL zu machen, da die Fächer ja schon eine Verwandschaft haben.

...zur Frage

Wie ist ein Duales Studium Studiengang "Wirtschaftsinformatik"?

Hat jemand Wirtschaftsinformatik Dual Studiert und kann mir Informationen darüber geben ?

Auf welche Fächer wird bei der Bewerbung geachtet? Hat man gute Chancen mit einem 2,1 Abitur?

Und bringt Vorwissen in Fächern wie Bwl , Vwl oder Informatik Vorteile mit sich ?

...zur Frage

Ist Vwl das gleiche wie Wiwi?

Es gibt den Studiengang Bwl an einer Uni und in einer anderen steht Wiwi/Vwl. Ist das, dasselbe?

...zur Frage

Was sind mündliche Fächer in der EF?

Ich bin in der 9. und gehe nächstes Jahr in die Oberstufe in NRW. Also, es gibt ja mündliche und schriftliche Fächer. Wird bei den mündlichen Fächern nur die Mitarbeit gezählt oder gibt es mündliche Prüfung?

...zur Frage

BWL oder Wirtschaftswissenschaften, was ist schwerer?

Hallo, ich weiß nicht ob ich eher BWL oder WiWi studieren soll. Letzteres ist ja eine "Mischung" aus VWL und BWL. Nun habe ich aber gelesen, dass es sehr trocken und "langweilig" sein soll und auch in beiden Fächern die Mathekenntnisse nicht von schlechten Eltern sein sollen. Kann ich das überhaupt schaffen ich, hatte nur Grundkurs und bin auch kein Mathefreak. Funktionen ableiten kann noch, aber Matrixen und so hatte ich nicht, gibt es da nochmal sowas wie "Nachhilfe"? Und welches Studium ist anstrengender bzw. arbeitsaufwendiger und wo lohnt es sich mehr in Hinblick auf Jobperspektiven? Ist beides gefragt, weil ich gehört habe das man in BWL nur noch die sehr guten Absolventen nimmt? Könnte ich theoretisch auch einen Zwei-Fach-Bachelor in BWL und VWL mit Schwerpunkt BWL machen (wie es hier angeboten wird http://www.uni-potsdam.de/studium/studienangebot/bachelor/zwei-fach-bachelor/bwl-zwei-fach/), wäre das dann nicht fast wie WiWi bzw. ist das nicht vielleicht sogar noch besser weil ich dann in beiden Fächer vielleicht mehr lerne als in WiWi (soweit ich weiß ist der Zeitaufwand der gleiche, also von der Stundenzahl)?

Danke schon mal, bin irgendwie echt unsicher und ratlos

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?