Buch veröffentlichen - habe ich eine Chance?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dein Traum ist nicht geplatzt!
Du hast ein Buch geschrieben, das ist eine tolle Leistung!
Natürlich hast du Chancen, zu veröffentlichen!

Du kannst dein Buch im Internet veröffentlichen, z.B.bei Wattpad oder Fanfiction
Du kannst dein Buch als Selfpublishing eBook veröffentlichen
Du kannst dein Buch über Book on Demand veröffentlichen
Du kannst dein Buch über epubli veröffentlichen

Aber die Veröffentlichung durch einen seriösen Verlag - das ist sehr unwahrscheinlich, dass ein seriöser Verlag Interesse haben könnte an dem Werk einer unerfahrenen jugendlichen Hobbyautorin.

Als absoluter Anfänger gleich mit dem allerersten Werk zu versuchen ins professionelle Geschäft einzusteigen, das bringt normalerweise nur Frust und Enttäuschung.

Die meisten jugendlichen Autoren veröffentlichen bei Wattpad und das ist die richtige Umgebung, um erste Erfahrungen zu sammeln, Feedback zu bekommen und sich mit anderen jugendlichen Autoren auszutauschen.
Das wäre sicherlich auch für dich ein guter Start!
Viel Erfolg!

==============================================
Hier findest du eine Liste von vielen (nicht allen) Pseudo-Verlagen:
http://neinzudruckkostenzuschussverlagen.blogspot.com/p/blog-page_53.html

Du bist erst 14, das heißt, dass du zwar dein Buch veröffentlichen kannst, wenn du aber dein Buch auch verkaufen möchtest, deine Eltern für dich den Vertrag unterschreiben müssen. Große Verlage machen sehr ungern solche Verträge. Da gäbe es nur noch Selfpublishing. Da gibt es einfache Anbieter und richtige Selbstverlage. Bei den einfachen Anbietern kannst du auch in deinem Alter problemlos veröffentlichen. Bei den Selbstverlagen wie zb. Bookrix ist das etwas anderes. Da darfst du erst mit 18 veröffentlichen. Wenn du aber noch ganz frisch dabei bist, würde ich dir von beiden anraten. Dann versuche es erstmal mit Seiten wie Wattpad, oder Sweek.

Woher ich das weiß:Beruf – Seit 4 Jahren bin ich freiberufliche Autorin.

Würde am deiner Stelle das Buch als eBook vermarkten. Ein paar Seiten zum probele en freigeben und für den Rest Geld verlangen. Schreibe eBook Seiten an und vergleiche die Bedingungen. So kommt am meisten profit für dich raus

Profit???
Warum machen hier alle dem armen Mädchen so falsche Hoffnungen?

Z.B. bei Amazon – dem größten Anbieter solcher „selbst veröffentlichten“ eBooks von Hobbyautoren – werden Zehntausende solcher eBooks KOSTENLOS angeboten für 0€.
Die Hobbyautoren bieten ihre eBooks kostenlos an, um überhaupt Leser zu finden.
Die meisten Hobbyautoren verdienen gar nichts daran und sind froh, wenn überhaupt mal jemand ihr Buch liest und vielleicht mal eine Bewertung schreibt.

Natürlich gibt es einige (wenige) Autoren, die über diesen Weg bekannt und erfolgreich geworden sind, aber das ist die absolute Ausnahme.

1
@Rubezahl2000

Man muss eben schreiben können.... Wenn man Murks schreibt geht man halt zum Zuschuss-Verlag, denn die verlegen für Geld alles.
Oder man bietet es kostenlos an.

Schreibt man etwas brauchbares bzw. Gutes, dann kann man evtl. Geld damit verdienen.

0
@grisu2101

"evtl. Geld damit verdienen"
Genau - die Wahrscheinlichkeit, dass eine 14-Jährige mit ihrem ersten Schreib-Versuch Geld verdient, ist extrem gering!
Deshalb macht es keinen Sinn, hier falsche Hoffnungen zu verbreiten.
Tausende Hobby-Autoren hoffen auf den Durchbruch - wenn's EINER von Tausend schafft, ist das schon gut!

0
@Rubezahl2000

OK, da gebe ich Dir ja Recht, aber GELD AUSGEBEN dafür - das wäre der größte Quatsch. Darum empfahl ich auch Tolino-Media oder Epubli, das ist kostenlos.

0
@grisu2101

Ach, auf einmal siehst du es ein!
Du hast hier in mehreren Kommentaren völlig falsche Hoffnungen verbreitet, als wäre es ganz einfach, von einem seriösen Verlag angenommen zu werden.
Ist dir nicht klar, wie enttäuscht das Mädchen sein wird, wenn DU ihr falsche Hoffnungen machst?

0
@Rubezahl2000

Das ist völliger Blödsinn. Ich habe geschrieben wie es ist, nichts weiter.

Nur weil Du es so liest, muss sie das nicht auch tun.

1
@grisu2101

Lies mal SELBST deine eigene Antwort!
Zitat: "Normalerweise sendest du dein Manuskript zu einem Verlag der es dann verlegt und du kassierst für jedes verkaufte Buch, das ist kostenlos."
So was an ein 14-Jähriges Mädchen zu schreiben - DAS ist Blödsinn und damit weckst du völlig falsche Hoffnungen!
Weil es eben NICHT normal ist, sondern die absolute Ausnahme ist, dass es so läuft - insbesonderen bei einer so jungen Hobby-Autorin.

0
@Rubezahl2000

Ach so.... ich wusste nicht daß Du es SOOO genau nimmst, Ja ok, damit Du Ruhe gibst, ich habe vergessen zu schreiben: "...der es dann evtl. verlegt".

Ich bin mir aber sicher sie weiß was ich meine, denn in den darauffolgenden Kommentaren wird darauf hingewiesen dass ein Verlag es auch ablehnen kann.

Hier geht es vordergründig doch um die Frage, ob man für sowas Geld investieren muss, und da kann man ganz klar die Aussage treffen: NEIN.

1
@grisu2101

Anscheinend hast du die Frage gar nicht gelesen!
Die Frage lautet: "Buch veröffentlichen - habe ich eine Chance?"
Das Worte "Geld" und "bezahlen" kommen in ihrer Frage überhaupt nicht vor!

0
@Rubezahl2000

Sag mal, willst Du mich veräppeln ? Das Thema kam nebenbei rein !

Klar hat sie eine Chance, warum denn nicht ??

0
@grisu2101

Ich veräppelle hier niemanden!
Ich will das Mädchen vor falschen Hoffnungen und großen Enttäuschungen bewahren.

0

Es gibt Literaturvermittler, die machen das. Und Du zahlst erst, wenn der Verlag das Buch annimmt und druckt und Du auch Geld verdienst. Der Vermittler bekommt erst dann Geld, wenn es auch zu einer Vermittlung gekommen ist, das ist der seriöse Weg.

DU zahlst normalerweise NICHTS.
Man sendet sein Manuskript zu Verlage hin, und wenn sie interesse haben verlegt ein Verlag es und es kommt zu einem Autorenvertrag.

DIe sog. "Zuschussverlage" sollte man als Autor meiden !
Wer es dennoch macht, scheint nicht gerade ein lesenswertes Werk geschaffen zu haben.
Auch erchließt mich hierbei nicht der Sinn eines "Literaturvermittlers"....

3
@Gryffindor123

Wahrscheinlich, nichts ist umsonst! Sowas braucht kein Mensch, Mann schickt seine Manuskripte zum Verlag, und sie nehmen es und du verdienst Geld, oder sie nehmen es nicht und du gehst leer aus.

1

Die Kommentare sind teilweise echt Nonsens 😂❤️ Ich weiß ich bin spät aber: Natürlicj kannst du ein Buch veröffentlichen ganz gleich welches Alter. Geh zu großen verlägen und wenn sie meinen, es sei gut dann Glück gehabt. Und nicht den Kopf hängen lassen, nach der ersten Absage oder ein. Ein Buch wurde 10 mal abgewiesen und war danach als es endlich gedruckt wurde bestseller. wenn du aber jemals eine Druckform haben willst, solltest du es nicht über wattpad und co verwenden. Oftmals wollen Verläge, dass nur du und der Verlag selber die „rechte“ haben und der Verlag sozusagen das einzige ist, welcher dieses Buch hat. Also werden oftmals wattpad oder ebook Geschichten nciht angenommen.

Was, wenn man ein anderes Buch bei Wattpad usw. veröffentlicht hat und jetzt ein eigenes Buch schreibt und es bei einem Verlag veröffentlichen möchte?

1
@Gryffindor123

Mehrere Bücher schreiben kann man natürlich immer! :) das eine hat ja nichts mit dem anderen zu tun. Die Verlage wollen meistens einfach nur für das Buch 100% rechte haben (außer natürlich der Autor). Manchmal werden aber sich schon vorher veröffentlichte angenommen, also schließt es das nicht automatisch Asu.

1

Was möchtest Du wissen?