Bruchrechnung (Logik)

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo! Der Grund ist der, dass du zunächst alle 24 Schüler hast. Und von den 24 Schülern sind gerade zwei Drittel davon Jungen.

Wir nehmen also Zwei Drittel von 24 = (2/3)*24

Das Mal versteht man evtl. so: Wenn man 2/3 schreibt als 0.66, dann scheint es logisch, dass man 0.66*24 nimmt, also zwei Drittel = 0.66 von 24.

24/(2/3) wäre ja 24 aufgeteilt auf zwei Drittel, macht hier gar keinen Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sinan68
04.12.2013, 19:46

Danke jetzt hab ich endlich Verstanden Danke!

1

Du teilst doch, auch wenn du es nicht gleich siehst. Um den Anteil zu erhalten, bildest du erst 1/3 (1 Drittel, im Althochdeutschen: ein Dritt-Teil). Das sind nämlich 8 und dann zwei Stück von diesen Dritteln.

Die Mathematik ermöglicht es, dass in einem Arbeitsgang zu machen, aber der Teiler 3 bleibt immer noch als Nenner erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du willst wissen, was der Anteil ist, daher musst Du malnehmen.

Denke Dir, statt 2/3 stünde da eine zwei. (Okay, dann muss der Aufgabentext anders sein, aber vergessen wir das mal). Dann ist Dir bestimmt klar, dass Du, um das Doppelte zu erhalten, mit 2 malnehmen musst. Und um 2/3 zu erhealten, musst Du mit 2/3 malnehmen.

Du müsstest teilen, wenn es hieße das die 24 nur die Jungen in der Klasse wären und das 2/3 der klasse wäre. Dann wären die 24 ein Anteil, um auf das Ganze zu kommen, musst Du dann teilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es überhaupt keinen Sinn ergeben würde :D wenn du anstatt mal geteilt rechnen würdest, wäre das Ergebnis größer als der Grundwert, als in diesem Fall würde das bedeuten es gibt mehr Jungen als Schüler insgesammt ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chronic90
04.12.2013, 19:37

ich denke, das ist ihm/ihr klar, nur wieso macht man das so?

zugegeben, meine erklärung ist auch nicht gerade toll^^

lg

0

zwei drittel sind ja das gleiche wie 2 geteilt durch drei.

nun gibt es 24 schüler von denen zwei drittel jungen sind.

dann ist die aufstellung der rechnung ganz einfach und zwar:

24x2/3=16

der grund weshalb du die 24 mit dem bruch multiplizierst ist, weil du den teil des ganzen errechnen willst.

zwei drittel sind in dezimalzahlen ja schlicht und einfach 0,666... und somit kommt ein bruchteil des ausgangswertes, der 24 schüler, dabei heraus.

ich hoffe, dass meine antwort nicht allzu konfus und halbwegs verständlich ist^^

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?