Bringe ich zur standesamtlichen Hochzeit meiner Tochter Blumen mit?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

blumen sind immer angebracht, insbesondere an so einem tag

Meinst du die Blumen als Geschnek oder als Brautstrauß? Sollte es der Brautstrauß sein: Den sollte traditionell der Bräutigam besorgen- egal ob Standesamt oder Kirche. Da hat weder die Mutter, noch die Trauzeugen etwas mit zu tun. Wobei die Braut sich auch selbst drum kümmern kann. So bekommt sie wenigstens auch das, was sie sich vorstellt und möchte ;-) Dient der Strauß als Geschenk, frage ich mich: Wann ist die kirchliche Hochzeit? Am selben Tag oder ein, zwei Tage später oder reichlich weit später? Blumen sind zwar hübsch und man hat zumindest eine Kleinigkeit zum Schenken, ABER: Wohin mit den Blumen den ganzen Tag über? Ich glaube kaum, dass die Brautleute zig Blumenvasen dabei haben ;-)

Nein, Du nicht, das muss der Bräutigam machen, der besorgt den Brautstauß. Aber eingentlich nur zur Kirche, wenn das wegfällt, dann eben zum Standesamt. Aber einen kleinen Strauß sollte sie auch da haben, wer den besorgt, spricht man ab, aber mehr Blumen sind nicht üblich.

Also den Brautstrauß hat sie bei der kirchlichen Hochzeit. Hier geht es jetzt ums Standesamt. Wie ist da Deine Meinung?

0

Was möchtest Du wissen?