Braucht man in München ein Auto?

7 Antworten

ich hab paar jahre in nürnberg mitten in der stadt gewohnt. zum teil stimmt des schon, dass du keins brauchst. arbeit und kleinere einkäufe kann man normalerweise mit rad oder den öffentlichen erledigen. zudem gibts oftmals auch zu wenig parkplätze. meistens hab ich mein auto nur benötigt um zu meinen eltern zu fahren (200km iwo am land).

aber.. es gab auch situationen wo ich gern mein auto genommen hab. der wöchentliche (oder 2wöchige) groß einkauf in inkl. getränke zum beispiel. oder mal zum ikea und möbel kaufen. oder auch mal abends fortgehen ohne auf die nightliner angewiesen zu sein.

jedoch - in vielen städten gibts ja mittlerweile carpools. des is dann vielleicht noch besser und günstiger als n eigenes auto.

Ich wohne in München und ein Auto generell zu haben ist für manche Situationen ganz angenehm. Aber Berufsverkehr in München ist der Horror. Die Statistik sagt ja auch das man in München am meisten im Stau steht. Musst du für dich Abwegen ob sich das lohnt.

Kumpel von uns lebt seit x Jahren in M.

Er hat ein Auto, aber nützt es eher für in die Berge am Wochenende, Großeinkauf u.ä.

Zwar lebt er in x und arbeitet in y.. braucht ca 1h hin.. aber er sagt, da er als Lehrer halt grad morgens im besten Berufsverkehr unterwegs ist, ist Ubahn immer noch besser als Auto (zumal Haltestellen perfekt liegen und er sonst ja auch noch Parkplatz suchen muss.. seiner Angabe nach locker 1,5h) 

Ich selber Sohn in Nürnberg.. ist ähnlich.

Ich brauch 30min mit Öffis zur Arbeit, Kollegin (wohnt nah bei mir) meist 40-50.

Auto haben wir eins, weil mein Freund Schichten arbeitet, wo Öffis doof.. und weil wir jedes WE zum Wänden/Klttern unterwegs sind. (2 Autos wären Parkkatastrophe. sowohl zuhause als auch im Job)

Ja für die Berge am Wochenende- da könnte es echt von Vorteil sein. Oder wenn man umziehen muß: Umziehen mit U-Bahn macht keinen Spaß (-; Aber nicht, wenn man in der Stadt bleibt und nicht gerade umzieht.

Nur für Großeinkäufe lohnt kein Auto.

0

Tja, es gibt überall diese Autojunkies, die am liebsten auch im Discounter mit dem KFZ zwischen den Regalen langfahren würden (wundert mich eigentlich, dass es noch keine Drive-in-Supermärkte gibt), aber wenn Du bisher ohne Auto klar gekommen bist, schaffst Du das auch in München.

Reine Geschmackssache, wenn Du mich fragst. :)

Meines Erachtens kommt man in München ganz gut ohne Auto aus.

Was möchtest Du wissen?