brauch dringen eure Meinung! was versteht ihr darunter?

6 Antworten

Wenn Dein Zitat so richtig ist, dann bedeutet "zzgl" (= zuzüglich), dass Du maximal 25 Seiten Bearbeitungstext liefern sollst (es kann also auch weniger sein - was meist besser ist). Dazu kommen die (unbestimmte Zahl von)Seiten für Aufgabentext, Gliederung und Literaturverzeichnis. Ich nehme an, dass es sich hier um eine schulische Arbeit handelt. Ich unterrichte selbst an einer Hochschule und da wird z.B. in den Prüfungsrichtlinien eine Gesamtzahl von Seiten vorgeschrieben, d.h. eine Maximalzahl von 60 Seiten beinhaltet auch Aufgabentext, Gliederung, Literaturverzeichnis und sonstige Anlagen. Das ist auch richtig, denn eine Gliederung oder ein Literaturverzeichnis sind eigenständige geistige Leistungen, die zur Arbeit gehören und damit auch für die Bewertung eine Rolle spielen.

ja ich studiere und muss in den Semesterferien eine Hausarbeit schreiben... ich habe schon ziemlich viel gemacht, jedoch komme ich schon ohne Gliederung, Deckblatt und Literaturverzeichnis auf fast über 25 Seiten! abkürzen ist ganz schwer.. da muss ich dann auch wichtige Sachen wegstreichen! deshalb kommen mir die 25 Seiten alleine viel logischer, weil die Hausarbeit an sich schon zu viel ist!

0

Ganz sicher heißt das 25 Seiten Eigenleistung maximal. Also rein von dir geschriebener Text, natürlich ohne Verzeichnisse etc.

Würden die für die Arbeit insgesamt 25 Seiten schreiben, wär das ja sinnlos. Da ja mindestens schonmal 5-6 Seiten für Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, Literaturverzeichnis, Erklärung etc. draufgehen.

Seh ich auch so... da steht, wie lang die Hausarbeit sein soll zzgl. Aufgabentext usw.

Ich hab es so verstanden dass alles zusammen höchstens 25 seiten umfassen darf

Ist etwas unglücklich formuliert, aber ich fasse es auch so auf wie du, die Hausarbeit alleine sollte höchstens 25 Seiten sein, die Gliederungen etc. werden nicht zu diesen Seiten gezählt.

MfG

MuZZi

Was möchtest Du wissen?