Bonsai in großen Topf pflanzen?

So in der Art - (Pflege, Garten, Geburtstagsgeschenk)

2 Antworten

Hallo Yulweil,

sicher kannst Du ihn auch in einen größeren Topf pflanzen, denn ein Bonsai ist eine ganz normale Pflanze, die ohne Gestaltung zu einem Baum heran wächst!

In dem großen Topf, wird es schwieriger werden die Wurzeln zu beschneiden, ohne das ganze "Kunstwerk" zu zerstören, besser wäre es, ihn in einen kleinen Topf oder Schale zu pflanzen, die Du dann bei Bedarf heraus nehmen kannst!

Was ist es denn für eine Art?

So wie es aussieht ist es ein Zierapfel? Wenn ja, muss er ganzjährig im Freiem stehen!

MfG

Norina



Yulweil 
Fragesteller
 18.08.2016, 20:22

Danke dir. Genau das dachte ich mir auch, der Bonsai is jetzt noch in seiner "Bonsai Schale" und ich war am Überlegen die Schale mit den Bonsai in den Topf zu graben. Aber wenn ich den Bonsai ohne die Schale auch in den Topf planzen kann ohne das es ihm schadet hätte ich das ggemacht und das war die Frage :D Der Topf is ca 30cm tief, müsste man dann Wurzeln schneiden?

Das auf dem Bild is nur das Beispiel wie es am Ende aussehen sollte, mein Bonsai is ein sageretia theezans. Der is für drinnen. GLG

0
Norina1603  18.08.2016, 20:35
@Yulweil

Du könntest ihn natürlich auch "unten" wachsen lassen und ihn nur oberirdisch gestalten, doch wenn der Wurzelballen einmal den großen Topf durch wurzelt hat, wirst Du Probleme bekommen, ihn wieder auf ein vernünftiges Maß zu bringen, oder Du machst es wie in Baumschulen, wo die Bäume auch mehrmals "verschult" werden um den Wurzelballen klein zu halten, doch dann müsstest Du ihn alle ein bis zwei Jahre herausnehmen und die Wurzeln zu beschneiden!

1
Yulweil 
Fragesteller
 18.08.2016, 21:03
@Norina1603

Super danke das werde ich machen. Hoffentlich reiß ich beim schneiden nicht die anderen Pflanzen mit raus XD

0
Norina1603  19.08.2016, 16:58
@Yulweil

Kleiner Tipp am Rande, besorge Dir ein längeres Küchenmesser, das in der Küche nicht mehr gebraucht wird, aber trotzdem scharf ist, damit kannst Du, bevor Du das Bäumchen aus dem Substrat nimmst, erst einmal den Bereich, der stehen bleiben soll "ausschneiden", damit Du nicht alles zerstörst!

Anschließen kannst Du die Wurzeln beschneiden und mit neuem Substrat versehen!

Abzugsloch mit Drainage nicht vergessen und das Bäumchen gut mit Draht fixieren, damit, wenn Du die Schale bewegst, die neuen feinen Saugwurzeln nicht beschädigt werden!

0

groß und flach wie auf dem Foto. Das Bäumchen nach Gebrauchsanweisung die Äste in Form schneiden.