Bohrmaschine für Frauen konzipiert

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als erstes solltest Du die Entscheidung treffen:

Bohrmaschine oder Akkuschrauber

Der Akuschrauber kann im Zweifel mäßig Bohren, die Bohrmaschine mäßig schrauben.

Benutzt Du die Maschine eher selten würde ich zu einem Kabelmodell greifen, da der Akku, wenn er denn nicht benutzt wird, auch nicht wirklich ewig hält. Im Zweifel würde ich daher lieber eine Bohrmaschine kaufen.

Die zweite Entscheidung die Du treffen musst: Willst Du Werkzeug oder Spielzeug?

Die Phrase 'Wer billig kauft, kauft zweimal' trifft bei Werkzeug doppelt zu. Die Denke: Ich brauchs nicht oft, da reicht mir billiges ist gleich doppelt falsch.

Zum Einen, gerade bei Akku-Geräten ist der Akku beim 50Euro Baumarktgerät bereits nach einem Jahr breit, selbst wenn Du das Gerät gar nicht benutzt. Zum Anderen sind die Geräte den simpelsten Belastungen nicht gewachsen und bergen Verletzungsgefahr oder gehen einfach kaputt.

Was also kaufen? Gutes Werkzeug mit einem vernünftigem Preis / Leistungsverhältnis, was einfach funktioniert. Egal ob Du es ständig brauchst oder nur einmal in 3 Jahren. Aus der Kiste holen - Einsetzen.

Mein Weg war einfach. Damals, als ich mal mehr Geld hatte, habe ich blaue Bosch Geräte gekauft - Super Werkzeug, aber eben auch nicht ganz billig. Ich habe dann nach und nach einfach mal darauf geachtet was Handwerker benutzen. Und da wirst Du recht schnell auf die Firma Makita stossen.

Makita macht Werkzeug, zu einem vernünftigem Preis. Vernünftig heisst, das es billiger ist als die blauen Bosch oder gar Festtool - Aber deutlich teurer als der Baumarktschrott aus dem üblichen Heimwerkermarkt.

Für einfachste Ansprüche gibt es z.B. die Makita 6501 für ca 100 Euro.

Für Deine Zwecke würde ich aber eher noch etwas tiefer in die Tasche greifen und diese hier z.B. in Erwägung ziehen:

http://www.handwerker-versand.de/products/Elektrowerkzeuge/Bohrmaschinen-Haemmer/Bohrmaschinen/Elektronik-Bohrmaschine-6510LVR-Makita.html?utm_source=google-merchants&utm_medium=Produktsuche&gclid=CKX__ZeokLwCFcud3god6RUA_g

Da hast Du eine kleine süße Bohrmaschine die den Namen verdient und einfach funktioniert - Jahrelang.

Hallo, ich bin Dir echt sehr dankbar für Deine super Antwort. Du hast mir sehr weitergeholfen.

0

Ich habe einen 180 AFB 1,5-1 Akkuschrauber von Kress, die Akkus bei Bosch haben auch nicht das ewige Leben und dann passen dann nicht mehr. Den Akku von Kress habe ich hinter meiner Schmuckschatulle versteckt, da läd er immer auf und schaltet bei Nichtgebrauch auf Erhaltung. Ist also immer einsatzbereit, es gibt immer was zu tun für Spontanheimwerkerinnen...mit altersschwachen Händen. Mit dem kann ich auch mal ein Dübelloch in meine Ziegelwände bohren, größere Sachen mache ich mit der Bohrmaschine, auch von Kress. Sind beide nicht billig aber gut zu handeln, auch von Söhnen.

Hallo, ich bin zwar keine Frau hoffe aber trotzdem helfen zu können. Ich selber habe verschiedene Bohrmaschinen für die unterschiedlichsten Aufgaben im Hause, die allesamt auch von meiner Frau bedient werden. Am besten mal im Baumarkt vorführen lassen oder noch besser ausprobieren. Da Du wahrscheinlich selten eine Bohrmaschine benutzt würde ich von einem Akku-Gerät abraten, da Du erst einmal den Akku aufladen musst bevor Du loslegen kannst. Außerdem nimmt die Leistung immer mehr ab je länger das Gerät in Betrieb ist.

Top - ich habe Hochachtung vor Frauen, die sich so ein männliches Spielzeug zulegen wollen.

Aber Du musst wissen, was Du willst, eine Bohrmaschine oder einen Akku-Schrauber.

Eine Bohrmaschine sollte nicht akkubetrieben sein, und mit einem Akkuschrauber wirst Du keine Löscher bohren können.

Für Ikea-Regale und -Schränke brauchst Du keine Borhmaschine, es sei denn, Du willst sie an der Wand befestigen. Da brauchst Du nur die kleine Ikea-Kurbel (siehe Mike Krüger's Kurbel und Nippel).

Im Moment findet bei Max Bahr ein Ausverkauf statt, da werden Elektro-Werkzeuge regelrecht verramscht. Ansonsten habe ich vor Jahren schon eine sehr gute Borhmaschine bei Ebay gekauft.

Das war die beste Antwort. Gebe Dir die 'hilfreichste Antwort'. Herzlichen Dank, Du hast mir viel gelernt.

0
@Kokosmilchfrau

Inhaltlich schließe ich mich der Antwort von BuddyOverstreet weitgehend an; er unterscheidet sich ja tatsächlich deutlich von den "Vollblut-Heimwerkern", für die die Werkzeug-Welt erst bei Makita oder Bosch Blau anfängt. Wenn ich mit (etwas länger dauert's bei mir schon) deiner Frage beschäftige, kristallisiert sich (für mich) folgendes heraus: Du sagst: "Ich will eigentlich nur (vorgefertigte) Möbel (sagen wir mal, die von der blau-gelben Marke) zusammensetzen und Regale oder Sachen an der Wand befestigen". Nach meiner Einschätzung ist ein Akku-Schrauber beim Zusammenbau von Möbel zwar schön, aber nicht zwingend erforderlich. Ich setze ihn dabei fast immer ein - aber ich habe den Akku-Schrauber (übrigens ein Billig-Teil aus chinesicher Produktion von LIDL, schon seit 3 Jahren, läuft hervorragend!!) einfach. Aber ZWINGEND brauchen? Nein. Bleibt als zweite Aufgabe noch: Löcher in die Wand, um zu dübeln. Auch da gibt's bei mir ein Billig-Teil aus chinesicher Produktion, nämlich ein (kleinerer, auch bei einem der beiden großen Discounter gekauft) Bohrhammer für ca. 40 - 50 €. Auch der tut seine Dienste treu und brav, man muss nur gute SDS-Bohrer dazu kaufen. Das wäre MEINE Werkzeug-Empfehlung. Vielleicht noch ein Tipp für die "Frau"; man sagt ja, dass die mangels Training oder natürlicher Ausstattung nicht so viel "überschüssige" Kräfte haben, wie Männer. Da wäre es vielleicht gut, bei den Schrauben für's Andübeln genauer zu gucken: Üblich - und vielen Möbeln beigepackt sind ja heutzutage Schrauben mit einfachem Schlitz oder mit Kreuzschlitz. Die erfordern aber bei etwas größerem Drehmoment, dass man den Schraubendreher mit ERHEBLICHER Kraft beim Drehen in den Schlitz/Kreuzschlitz reindrückt. Mit den Torx-Schrauben (habe das hoffentlich richtig geschrieben) kann man hier viel Kräfte sparen und bekommt trotzdem die gleiche Wirkung. Musst einfach im Baumarkt ein bißchen suchen, auch fragen... Passende Schrauber gibt's als Bits... Viel Erfolg!

0

es gibt auch gute Akku-bohrmaschinen oder besser noch Akku-Bohrhammer. Die reichen für ca. 30 8mm Betonbohrlöcher und sind daher für die meisten Heimanwendungen vollkommen ausreichend

0
@Mismid

Und wenn Du sie mal brauchst, stellst Du fest, dass der Akku lange nicht mehr geladen wurde. Dadurch verzögert sich deine Arbeit um mindestens 2-3 Stunden. Das passiert sogar mir ;-)

0

nimm doch einen Bosch Akku-Bohrhammer Uneo. Der ist winzig klein, sehr leicht und kommt man ohne Kraft bis 10mm auch locker in Beton. Preis ca. 100 EUR

Was möchtest Du wissen?