bodebelag asbest? linoleum oder PVC? Kosten

 - (Kosten, renovieren, Asbest)  - (Kosten, renovieren, Asbest)  - (Kosten, renovieren, Asbest)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Asbest wurde früher in sogenannten flexplatten verarbeitet. Diese Flexplatten haben eine spezifische Eigenschaft, sie brechen wir Glas. Nach dem Bild 2 zu urteilen handelt es sich bei dir um harmlose PVC Platten. Bei Flexplatten könntest du den Belag nicht so hochbiegen er würde sofort brechen. Ich hoffe diese Antwort beruhigt. Danach könnt ihr den Unterboden vorstreichen und neu spachteln für Neubeläge.

Vielen Dank für die Info. Jetzt bin ich auf jeden Fall beruhigter!

0

Asbest ist eher in den 60er und 70er jahren verbaut worden, typisch für die Flexplatten sind die Brucheigenschaften und auch der schwarze Kleber, welcher ebenfalls Asbestfasern zur Stabilisierung enthielt, hier sieht es tatsächlich eher nach normalen PVC Platten aus, ein elektrischer Teppich-/Bodenstripper hilft hier bestens bei der Entfernung des Belages.

Ja, Asbest wurde in der Schweiz und in Österreich schon 1990 verboten. Aber ob der Boden vielleicht ein Lino oder PVC ist, kann ich von hier aus nicht sagen.

Du solltest eine Probe inklusive Kleber nehmen und analysieren lassen.

1988 wurde sicher kein abest in wohnungen verbaut.

Ich hoffe du hast Recht. Aber es wurde erst 1990 verboten. na auf jeden fall, lässt sich diese Fliese ordentlich biegen und bricht nicht....

0

Was möchtest Du wissen?