Bismut 209 "gefährlich"?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie Sie schon richtig bemerkten, ist die Radioaktivität von Bi 209 so gering, dass bis in die letzten Jahrzehnte für stabil gehalten wurde; da hat das natürliche K 40, das Sie mit jeder Nahrung aufnehmen, schon eine andere Hausnummer, und es schadet Ihnen auch nicht. Bismutverbindungen sind toxisch, aber nicht wegen der minimalen, nur mit modernsten Methoden nachweisbaren, Radioaktivität.

Danke

Entstehen diese toxischen Verbindungen, wenn man Bismut mit seinen Händen berührt?

0

Nein, normalerweise nicht

Das "Zulegen" wird sicher witzig. Halte uns auf dem Laufenden; das Fernsehprogramm ist ja soooooooo schlecht.

Muss man den verstehen?

2
@prohaska2

Das weiß man aber noch nicht so lange, weil die Halbwertszeit (des einzigen natürlichen Isotops) so hoch ist: 1,9 * 10¹⁹ Jahre.
Vergleiche dagegen ⁴⁰K mit 1,3 * 10⁹ Jahren.

Da liegen noch mal gut Zehnerpotenzen dazwischen.

0

Was möchtest Du wissen?