Bio LK: Lernen auf Lücke?

5 Antworten

Lernen auf Lücke ist keine gute Idee, spreche aus Erfahrung! Immer wenn du etwas nicht lernst, kommt genau das in die Arbeit oder in die Klausur! Das ist immer doof, und du sitzt dann da und weißt das nicht! "Einfach" alles ins Kurzzeitgedächtnis pumpen und dann weißt man das schon alles bei der Klausur, und nach der Klausur ist das sowieso weg ;) Und dann für die nächste lernen.

Aber Du hast doch schon ein bestimmtes Wissen im Kopf oder?Da kann Dir kaum jemand helfen ausser mit guten Ratschlägen.Nimm Dir jeden Tag ein Thema vor und büffel das durch.Vielleicht lernst Du ja besser zu Zweit?

Du hast noch drei Wochen Zeit! Das ist eine Menge! An der Uni (falls Du dahin willst) wirst Du Dich schnell daran gewöhnen die gleiche Menge Stoff in noch kürzerer Zeit zu lernen - daran gewöhnt man sich mit der Zeit. Wenn ich das richtig sehe mußt Du den Stoff von zwei Halbjahren lernen, richtig? Also mach Dir einen Plan wenn Du jeden Tag konsequent zwei bis drei Stunden lernst sollte das reichen eine gute Note zu schreiben - mach Dir keinen Stress dabei - keine Angst vor dem Stoff. Nimm Dir auch mal einen tag "frei" vom Lernen. Lerne so wie Du es gewohnt bist. Du mußt herausfinden, wie Du am effektivsten Lernst. Es ist eigentlich gar nich notwendig, dass Du einen Themenbereich auslässt. Wichtig ist nur, dass Du die wichtigen LEHRINHALTE von den weniger wichtigen Inhalten unterscheiden mußt, also welches wissen kann ich mir selbst herleiten, welches Wissen kann ich bereits relativ gut. Das schaffst Du schon! Viel Glück

Englisch oder Bio - LK?

Hallo, ich stehe vor einem sehr schweren Problem. Ich weiss nicht welchen Leistungskurs ich wählen soll. Englisch Vokabeln kann ich gut, aber meine Aussprache ist schrecklich. In Bio verstehe ich alles eigtl inmomment gut und habe auch einen bessere Note. Ich würde auch sehr viel lernen.

Welches Lk sollte ich wählen? Ist die Aussprache sehr wichtig in Englisch, um eine gute Note zu kriegen? Ist Bio wirklich hauptsächlich nur auswendig lernen?

Wie lange dauert es ca. die Aussprache zu lernen?

Ich gehe in 3 Monaten in die 12 und das wird auch mein letztes Jahr, also wäre das LK wirklich extrem wichtig und ich habe nicht sehr viel Zeit um Dinge aufzuholen.

...zur Frage

Bio LK Abitur Berlin - Auswahl der Semester?

Am 19. April wird das Bio LK Abitur in Berlin geschrieben. Ich bin nun schon seit einigen Wochen damit beschäftigt, alle Semester, also eins bis vier, zur lernen. Ich muss allerdings gestehen, dass ich im Unterricht, wenn es um die Abiturklausur geht, nicht sonderlich aufgepasst habe. Nun bin ich mir nicht mehr ganz sicher, wie es mit der Auswahl der Semester in während der Abiklausur aussieht.

Ich meine noch in Erinnerung zu haben, dass ein (oder zwei?) Semester defintiiv dabei sein werden. Die Lehrerin hat dann vier Klausuren und schmeißt eine davon raus. Ist das so richtig?

Und welche Semester sind die, die auf jeden Fall dabei sein werden?

Ich hoffe, mir kann hier jemand noch mal kurz erklären, wie das mit der Auswahl aussieht.

Liebe Grüße und danke im Voraus

...zur Frage

wie viel prozent zählt die bio abiklausur in die in die gesamtnote von bio ein?

ich schreibe bald meine abi prüfung in bio (ich habe lk) wieviel prozent zählt sie in meine gesamt bio-note ein, also es zählen ja die 4 halbjahre und die abiprüfung in die gesamtnote bio mit ein. Meine frage ist ob sie 50 % zählt oder weniger

...zur Frage

Biologie oder Chemie LK?

Hallo. SOll ich lieber den BIo oder den CH LK in Niedersachsen wählen? Ich mag beide Fächer und habe in beiden eine 1. Ich will aber ein sehr gutes ABitur.

ISt Bio schwer?

...zur Frage

Bio LK NRW?

Ich habe Biologie LK gewählt und bin mir jz aber ziemlich unsicher und kann Montag noch einmal Umwählen. In Biologie bin ich eigentlich immer ziemlich gut gewesen allerdings hatten wir in letzter Zeit eher chemische Themen weshalb ich jetzt 4-5 stehe und das verunsichert mich total.
Kann mir jemand sagen was für Themen im Bio LK in NRW dran kommen? Ungefähr?

...zur Frage

Voraussetzungen für den Bio- Leistungskurs (Oberstufe)?

Ich (w, 16) muss bald meine Leistungskurse aussuchen und ziehe in Erwägung, neben Deutsch und noch einem weiteren Fach, Biologie zu wählen. Ich bin mir leider noch nicht ganz sicher, ob ich darin gut genug sein werde und traue mich nicht, meinen Biolehrer auf den Leistungskurs anzusprechen, da dieser unsympathisch erscheint und Schüler generell eher von oben herab betrachtet. Ich möchte auf jeden Fall ein naturwissenschaftliches Fach als Leistungskurs belegen, da ich später gerne Medizin studieren würde. Ich habe mich informiert und festgestellt, dass die meisten Universitäten es gerne sehen, wenn man ein solches Fach gewählt und sehr gut darin abgeschnitten hat. In Biologie erziele ich in den medizinischen Themenbereichen meistens eine Eins, während meine Noten in anderen Themenbereichen eher im Zweierbereich schwanken. Zudem muss ich sagen, dass mir Sprachen und Künste generell sehr leicht fallen und ich in Fächern wie Mathe, Physik und Chemie länger lernen muss, um eine sehr gute Note zu erhalten. Dennoch weiß ich schon seit meiner Grundschulzeit, dass ich Ärztin werden möchte und ich bilde mich in dem medizinischen Fachbereich in meiner Freizeit aus reiner Interesse weiter. Mir ist natürlich auch klar, dass in einem Studiengang wie Medizin viele Themenbereiche der organischen Chemie, der Mathematik und auch der Physik enthalten sind. Somit bin ich in einer Zwickmühle. Ich möchte auf jeden Fall einen guten Abischnitt erzielen, bin mir jedoch nicht sicher, ob die Bionote diesen etwas herunterziehen könnte. Es wäre echt mega lieb, wenn mir jemand beantworten könnte, welche Vorraussetzungen gebraucht werden, um im Bioleistungskurs gut abzuschneiden.

(Sry für den langen Text)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?