Bin ich nicht binär?

6 Antworten

Ich bin genauso. Jedoch werde ich mich einer Genderspezialistin anvertrauen, da ich eher zu transgender tendiere.

Aber ja! Nonbinary scheint das zu sein, was du bist. Und daran ist nichts verkehrt. Wenn du dich so wohlfühlst, dann darfst du dich als nonbinary bezeichnen.
Auch deiner familie oder deinen Freunden kannst du dich anvertrauen :)

Hallo itssriver,

Non-Binär bedeutet regelrecht dass man nicht in die binäre denkweise über die geschlechter hinein"passt". Es ist sozusagen ein überbegriff für zb genderfluide transgender und agender personen nur um ein paar zu erwähnen. Und um es kurz zu fassen: es gibt immer noch nicht für alle geschlechterrollen namen, und es könnte gut sein dass der begriff genderflux auf dich zutrifft, es bedeutet dass man zwischen verschiedenen geschlechtern umherwabert, welche aber alle etwas gemeinsam haben. So wie ich das verstehe wechselst du immer wieder zwischen deinem biologischen geschlecht und dem entgegengesetzten demi geschlecht.

Und hey, es ist schön dass du dabei bist dich zu entdecken ^^ willkommen in der nb gemeinschaft (mir geholfen haben die tumblr blogs proudnb und genderfluidsupport)

Bleib einzigartig

Valeros

Du bist das, als was du dich fühlst. Wenn du dich als Non-Binary fühlst, dann bist du das auch.
Wir können dir nicht sagen, was du bist.

LG

LGBTsupport

aber eigene Erfahrungen in diesem Bereich habe ich leider nicht.

0

sehe ich auch so, es ist völliger Qutsch sich selbst in irgendeine Schublade einordnen zu wollen.

Alle Menschen sind individuell, jeder ist anders und sich in Kategorien einordnen zu wollen, entspringt lediglich dem Wunsch etwas besser zu verstehen. In Fragen der Sexualität ist das aber wenig hilfreich, weil es eine reine Gefühlsfrage ist. Diese ist in keinster Weise binär und auch nicht digital. Sie ist absolut analog.

Wenn man sich unbedingt irgendwo einordnen will und nicht sicher ist, dann ordnet man sich eben in mehrere Kategorien ein. Je nach dem wie man sich fühlt. Sich fest in eine Katgorie einzuordnen unterbindet doch nur die Möglichkeit sich voll zu entfalten und sich nach seinen Gefühlen zu richten.

0

Was möchtest Du wissen?