Bin ich in ihn verliebt oder nur geschmeichelt?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So wie du drüber schreibst bist du zumindest verknallt und ich denke auch daß sich da was entwickelt. Ist doch gut wenn es etwas langsamer geht und du ihn zunächst als Freund gesehen hast. Du kennst ihn ja nun schon etwas besser und das bewahrt dich vor dem Liebe macht blind Problem. Wenn es gleich so rasant losgeht, dann übersieht man oft die wichtigen Details und wenn man stark verliebt ist ist es dann sehr schmerzhaft wenn sich rausstellt, daß der andere nicht so ist wie man meinte. Ich denke du hast ganz gute Chancen und geschmeichelt ist man ja immer auch wenn sich jemand für einen interessiert, wäre nicht mehr da dann würdest du das garantiert merken. Mach doch den Kusstest. Ich fand immer wenn der Kuss toll ist und richtig reinknallt, dann wird vieles klarer ob man auch Leidenschaft bzw. Verliebtheit empfindet.

Frage Dich einfach selbst, was ist es, was Dich bisher zweifeln ließ? Sind es schlechte Erfahrungen aus der Vergangenheit, gibt es Gedanken wie "hab ich nicht verdient" oder sind grundsätzliche Eigenschaften an ihm störend? Prüfe, aus welchen Gründen Du mit diesem Menschen zusammen sein möchtest! Wenn Du dann mit ganzem Herzen "ja" dazu sagen kannst, ist es tatsächlich Liebe (die übrigens länger hält als Verliebtsein).

ich möchte dir nicht auf den schlipps treten, aber wenn du deine gefühle nicht deuten kannst, wer dann? wir leider auch nicht. warte einfach noch etwas ab, vielleicht werden deine gefühle bald eindeutig

Ich würde auch eher auf Geschmeichelt tippen. Aber so richtig beantworten kannst das nur du. Vielleicht entwickelt sich ja doch was. Einfach abwarten :)

schwierig..also ich kenne das eher so das man dann ständik kribbeln hat und an den betreffenden denken muss..aber ist sicher typenabhängig..sprich sonst mal mit ihm drüber..wie er so dazu steht..

Was möchtest Du wissen?