Bifi Herstellung?

5 Antworten

Sicher sind es nicht die edelsten Fleischteile, unter normalen Umständen sollten aber nur solche Dinge reinkommen, die auch für den Verzehr vorgesehen sind. Garantieren kann man das sicher nicht, aber das ist überall so. Zwei Drittel sind sowieso Salz.

Da der Hersteller aus Ansbach nicht damit wirbt, wird auch kein besonderes Fleisch darin enthalten sein. Schmecken tut die Bifi durch den geringeren Fettanteil trotzdem besser als alle Billigderivate im Einzelhandel.

Restfleisch ? Bestimmt nicht, was immer das auch ist.

Eine Frage zum Schluß: man liest immer öfters dieses "unzwar". Ist das irgendein Modewort geworden ?! 

Natürlich ist da kein Dreck drin.

Auch BIFI hat Auflagen zu erfüllen und ich kann auch nciht einfach alles in einen Kessel kippen und Wurst draus machen. Das müssen schon die richtigen Teile sein.

Das Fleisch stammt aus konventioneller Zucht. Bio wäre etwas zu teuer.

Was möchtest Du wissen?