Bienen im Rollokasten - Kann ich das Rollo runterlassen?

3 Antworten

Wenn nur alle paar Minuten eine Biene heraus kommt, dann handelt es sich definitiv nicht um Honigbienen. Honigbienen würden als ganzer Schwarm mit mehreren Tausend Bienen einziehen und dann würden ständig viele, viele Bienen aus- und einfliegen. Es wird sich wohl um Solitärbienen handeln. Diese benötigen keine Pflege, sondern nur Ruhe. Sie bauen übrigens keine Waben.

Vielen Dank, so wird es sein!

0

Ich gratuliere Dir. Offensichtlich wurdest du von den Bienen ausgesucht!

Das Rollo wirst du wohl nicht runter lassen können, so lange die Bienen da drin sind.

Die Frage ist aber, ob du die Bienen nicht umsiedeln möchtest. Denn die werden jetzt anfangen, den Rollokasten mit Waben zuzubauen. Auf Dauer wird das nicht gut gehen.

Eigentlich wäre es sinnvoll, wenn du den Bienenschwarm einfangen und in eine andere Kiste einlogieren könntest. Dazu müsstest du den Rollokasten aufmachen, das Volk mit Wasser (Zerstäuber) besprühen und es in einen Eimer oder eine Kiste reinfegen. Wichtig ist dabei, dass die Königin in der Kiste ist, der Rest marschiert dann auch da rein.

Schau mal, wie ein Imker das macht:

https://youtube.com/watch?v=PveSFkJ6XcI

Dann könntest du diese Kiste einfach irgendwo im Garten oder auf dem Balkon aufstellen. Damit bist du Imker. Kauf Dir ein Buch, z.B. https://www.amazon.de/1-mal-Imkerns-Friedrich-Pohl/dp/344009295X

Da steht drin, was alles wichtig ist. Auf YouTube gibts viele Filmchen zum Imkern. Imkervereine bieten immer wieder Einführungskurse zum Imkern an.

Zur Belohnung kannst du nicht nur deinen Bienen zuschauen, sondern bekommst auch noch Honig.

Du musst auch noch wissen: Der Bienenschwarm kann ohne menschliche Hilfe nicht überleben! Er muss im Herbst gegen die Varroamilbe behandelt werden, mit Ameisensäure, sonst wird er eingehen. Vielleicht haben die Bienen deshalb dich ausgesucht, weil sie denken, dass du es dir vielleicht überlegst und Hobbyimker wirst!

Übrigens: Die Bienen darfst du behalten, wenn du willst: Der Schwarm gehört niemand und du darfst ihn aneignen. https://dejure.org/gesetze/BGB/961.html

 

 


 

Das Bienen nicht ohne menschliche Hilfe überleben habe ich nicht gewusst. Daher möchte ich natürlich das größte Wohl für Sie - und wenn ein erfahrener Imker dies bewirkt, werde ich es natürlich bewerkstelligen. Nur sollte ich dann noch ein Monat warten? Da es jetzt noch eher zarch von statten geht. Also alle 5 Minuten schwirrt einer Raus. Damit diese nicht zu früh umplatziert werden befor die Kollone sich entwickelt hat? Viele Dank für die präziese Information!

1

Weshalb sollte das gesamte Volk umziehen, wenn die Königin hersus genommen wird? Das funktioniert nur bei einem Schwarm, der erst vor wenigen Minuten eingezogen ist. Wenn er bereits mit dem Wabenbau begonnen hat, dann funktioniert das nicht mehr.

0

frage einen Imker, ob er das Volk bei sich aufnimmt. Bienen brauchen Pflege.

Bienen sind sehr empfindlich und als Laie tust Du den Bienen keinen Gefallen....

Du kannst Dich auch an den Imkerverein wenden. Kosten werden nicht auf Dich zu kommen, ausser die Öffnung des Rolladenkastens und damit verbundenen Aktionen...

HILFE MEIN NACHBAR ZÜCHTET WESPEN • • • • • • • •

hallo,

ich habe ein großes problem! ich eine phobie gegen wespen, bienen, hummeln und hornissen..

vor zwei tagen viel mir schon auf das ganz viele wespen immer wieder durchs offene fenster zu mir ins haus fliegen, ich dachte das ist halt deswegen weil es endlich warm geworden ist.

mein vater hat aber heute festgestellt das mein nachbar diese kästen hat wo die wespen (oder bienen, keine ahnung) honig herstellen. dann hab ich aus meinem fenster geguckt und gesehen das in seinem garten ein ganzer schwarm von wespen rumfliegt. ich war schockiert!! und ist mein anderer nachbar ist allergisch gegen wespen stiche..

darf man einfach so anfangen wespen zu züchten ohne die nachbarn zu fragen? braucht man nicht einen imker schein oder sowas dafür? was soll ich machen? der nachbar mag uns nicht mal, deswegen kommt das ansprechen auch erstmal nicht in frage..

...zur Frage

Bienen im Rolladenstopper bitte dringend um Hilfe?

Hallo, 

ich habe in der letzten Zeit gesehen, dass immer öfters Bienen in meinen Rolladenstopper fliegen (ich hoffe ihr wisst was das ist) und meine Angst vor den Bienen ist leider zu groß.

Nun möchte ich wissen, ob jemand weiß, ob der Rollladenstopper hinten geschlossen ist, oder ob die Bienen die Möglichkeit haben, bis zu meinem Rolladenkasten hoch zu krabbeln um ein Nest zu bauen? 

Also, ob sie durch mein ganzen Rollo dadurch krabbeln können und oben in den Kasten ihr Nest zu bauen. Mein Rolladenkasten von innen in meinem Zimmer ist undicht und somit die Angst noch größer!

...zur Frage

Frage über Bienen an Imker?

Ich hätte hier ein paar Fragen an euch:

Wie überwintern Bienen?Wann schwärmen sie und warum?

Welche Bedeutung haben Bienen in der Natur?

Was nennt der Imker "Beute"?

Wie wird Honig gewonnen?

Wie groß ist die Honogmenge pro Volk und Jahr?

Welche wöchentliche Arbeitszeit muss ein Imker pro Volk ansetzen?Wann hat er viel Arbeit,wann weniger?

Welche Regeln muss man beim gang mit Bienen unbedingt beachten?

Danke an alle nützlichen Antworten!

Grüße gehen raus! LBG YTGammeHD

...zur Frage

Bienen - "Lebensort"?

Hey,

vielleicht gibts ja Bienenkenner unter euch. Auf meinem Balkon (bin vor ca 9 Monaten hier eingezogen) hab ich gestern Bienen entdeckt (ich glaub zumindest das es Bienen waren und keine Wespen. Hab mir Bilder von Wespen bzw Bienen angeschaut - für mich sahen sie nach Bienen aus) die in 2 Löcher an meinem Balkon (siehe Bild) reingeflogen sind.

Jetzt stellt sich mir folgende Frage: ist es üblich dass Bienen sich so ein "Nistort" aussuchen? Oder ist es wahrscheinlicher dass es doch Wespen sind die ich gesehen hab?

Sonnige Grüße

...zur Frage

Nachbarschaftsrecht: Bienen

Hallo alle zusammen!

Wir haben hier gerade ein riesiges Problem mit unseren Nachbarn.

Laut ihnen haben sie schon seit 2 Jahren jedesmal im Sommer Bienen (ich vermute Honigbienen) in der Mauer. Das Problem ist, die Mauer gehört zu unserem Grundstück. Somit sind diese auch auf unseren Grund. Das heißt wir sind dafür verantwortlich.

Vor einer Woche kamen sie zu uns um uns mitzuteilen, dass sie die Bienen weg haben wollen. Egal wie. Wenn es was kosten würde (Kammerjäger) würden sie anschließend die Rechnung uns überlassen.

Meine Mutter ist jedoch dagegen die Bienen zu töten. Wir haben bereits einen Imker im Ort benachrichtigt. Dieser hat eine Lockfalle in Form einer Honigwabe aufgestellt. Das hat jedoch nicht funktioniert, denn die Bienen haben den Honig rausgeholt und alles in der Mauer verstaut.

Heute haben die Nachbarn nochmal betont, dass sie die Bienen so schnell wie möglich weghaben wollen, da sie an dieser Stelle eine Grünfläche anbauen wollen und ein 2 1/2 Jähriges Kind haben (was natürlich für dieses gefährlich sein kann!)

Meine Frage wäre nun, ob wir dafür zuständig sind und uns wirklich so viel Mühe machen müssen oder die Rechnung zahlen müssen, oder ob unsere Nachbarn selber dafür zuständig sind.

Vielen Dank für eure Antworten

Erdbeerdame17

...zur Frage

Kleines Wespennest unter Auto Türgriff... Mit Spray bekämpfen?

Hey. Habe seit kurzem bei meinem unangemeldetem Auto ein, ich schätze Wespennest am Türgriff... Denkt ihr ein Spray aus dem Baumarkt ist dafür ausreichend ? Oder sollte ich bei einem Imker (behandeln die auch Wespen?) anrufen?

Bin allergisch gegen Bienen und Wespenstiche und brauche den Wagen die nächsten Tage. Am besten schon morgen. Hänge ein Bild an.

https://image.ibb.co/knMcPJ/5cab4dd3_333e_46d8_8592_3a164831001f.jpg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?