Beziehung mit Kollegen/Chef?

4 Antworten

Die von Dir beschriebene Situation erscheint mir schon mal als völlig normal, zumal es sich um eine Beziehung handelt wo beide in verschiedenen Abteilungen der Firma beschäftigt sind und Du damit nicht ihm disziplinarisch unterstellt bist. Das vereinfacht vieles aber natürlich gibt es auch keinen Grund weder um daraus ein Geheimnis zu machen noch um so zu sagen ein Plakat vor sich her tragen mit dem Text; Achtung wir sind ein Paar. Erheblich mehr Probleme ergeben sich erfahrungsgemäß, wenn es sich bei der Beziehung um eine zwischen dem Chef und dem untergestellten Mitarbeiter handelt.

Naja wenn man sich richtig gut versteht und wirklich zusammen sein will, warum nicht. Es ist ja total bescheuert jetzt schon davon auszugehen dass ihr euch evtl. trennt. Wer wagt der nicht gewinnt. Hatte auch ein Pärchen in meiner alten Firma und das war überhaupt kein Problem. Es gab zwar ab und zu kleine Witzchen aber das ist doch normal. Ist ja bloß Spaß. :D

kommt nie gut.. stell dir vor ihr trennt euch im streit und dann musst ihn doch noch jeden tag beim arbeiten sehen :P keine liebe im betriebe

das stimmt.

0
@VWAMAROK

Naja, ich abreite in einer großen Firma. Wir sehen uns (wenn wir es nicht gerade beabsichtigen ;) ) vielleicht einmal die Woche. Das sollte also nicht das Problem sein.

0

wie wichtig ist sex in der Beziehung?

Hallo liebe Community, mein Freund und ich sind seit drei Jahren zusammen. Leider läuft es im Bett nicht wie ich es mir wünsche und langsam mache ich mir ernsthafte Gedanken darüber .. er wollte noch nie sonderlich viel Sex und ist auch eher sehr zurückhaltend was neue Dinge auszuprobieren geht. (Wir haben schon oft über dieses Thema gesprochen) Er hat leichte depressionen und wird deshalb manchmal durch Kleinigkeiten aus der Bahn geworfen. In solchen Zuständen möchte er manchmal wochenlang kein Sex weil er "anderes im Kopf hat". Ich versuche es ständig nachzuvollziehen, aber manchmal fällt es mir echt schwer und dann komme ich mir vor als wäre ich Sex besessen. Ich bin langsam wirklich unglücklich über den Zustand und befürchte das dieser sich auch nicht mehr ändert. Wie gesagt haben oft drüber gesprochen, für ihn ist das nicht so wichtig wie für mich. Ich will auch nicht sagen das sex das wichtigste ist, aber ich fühle mich in meinen Bedürfnissen definitiv unbefriedigt. Ich möchte so auch nicht mein restliches leben verbringen mit dieser "Unzufriedenheit" aber ist Sex wirklich ein Grund um eine Beziehung zu beenden? Dieser Grund kommt mir so dämlich vor denn Lieben tu ich ihn ja nach wie vor ...

...zur Frage

Wie hoch sollte die Gehaltserhöhung bei Wechsel in Führungsverantwortung sein?

Bei mir steht ein Wechsel von einem Angestellten in der IT Branche im Bereich Projektmanagement zum Bereichsleiter des Bereichs an, in dem ich gerade arbeite. Die Gehaltsverhandlung findet nächste Woche statt. Gibt es einen Richtwert, z.B. in Prozent, den man ansetzen kann, um die Richtung des zukünftigen Gehalts zu bestimmen? Beispielsweise 10% mehr? Das Unternehmen unterliegt keinem Tarifvertrag.

...zur Frage

Wie kann ich einen Jungen auf Whatsapp geil machen, ohne z.B. Nacktbilder zu senden?

Hey,

Ich bin w/14

PS: es ist eine Whatsapp-Beziehung

Danke für eure hilfreichen Antworten :)

...zur Frage

Beziehung mit einem Schutzbefohlenen/ Beziehung geheimhalten

Guten Abend,

Ich bin Mitglied in einer sozialen Jugendorganistion, die gerade dabei ist einen Verein zu gründen.

Ich bin mit dem Gründer dieser Organisation zusammen und normalerweise wird er auch 1. Vorstand werden, dann ist er ja mein Schutzbefohlener. Aber ist er auch automatisch der Schutzbefohlene, weil er der Gründer der Organisation ist? Also auch wenn er kein Vorstand wird? Ich bin auch erst 16 (wenn ich 18 wäre wäre das ja nicht ganz so heikel, glaube ich) und er ist 21 (keine Sorge, er ist nicht mit mir zusammen weil er mich ausnutzen will oder so, er zwingt mich zu nichts, bald sind wir schon 1 1/2 Jahre glücklich zusammen und unsere/meine Eltern wissen davon)

Wir sind dann auch noch kein so großer Verein, also fällt der Fall nicht unter öffentliches Interesse, aber da nicht alle von der Organisation begeistert sind und auch schon versucht wurde ihr zu Schaden befürchte ich, dass uns jemand anklagen könnte. Natürlich ist es unwahrscheinlich und ich denke auch nicht dass mein Freund dann eine Strafe bekommen wird, weil wir wie gesagt ein ganz normales Paar sind und da alles nach rechten Dingen abläuft, aber der Imageschaden wäre natürlich enorm, weil sich in unsrer kleinen Gemeinde alles sofort herumspricht und praktisch "jeder jeden kennt" und das will ich nicht verantworten, weil so etwas wahrscheinlich kein Verein "überleben" würde..

Austreten aus dem Verein, bzw. Gar nicht erst offiziell eintreten (er wird ja erst gegründet) will ich eigentlich auch nicht, da es ein wichtiger Teil in meinem Leben ist mich zu engagieren und ich es egoistisch finde es nicht zu tun (Alle 3 Sekunden verhungert ein Mensch!) Dass er keinen 1. Vorstand macht möchte ich auch nicht, weil er praktisch dafür lebt und die Organisation ihm sehr viel bedeutet - auch wenn er damit einverstanden wäre. Und wenn er schon allein wegen der Stellung des Gründers Schutzbefohlener ist bringt das ja sowieso nichts.

Dann bleibt nur noch die Alternative geheim halten (fällt euch noch eine andere Alternative ein?) und das wird natürlich zum einen sehr schwer weil wir in der Öffentlichkeit uns natürlich als ein ganz normales Paar verhalten (also Händchen halten, mal ein Kuss zwischendurch und sowas) und ich bin eigentlich ein Mensch der das braucht. Außerdem wissen ziemlich viele Leute von unsrer Beziehung da wir auch schon auf vielen Dorffesten und allgemein auf öffentlichen Veranstaltungen waren. Nach 1 1/2 Jahren plötzlich geheim halten ist daher etwas kompliziert außer wir erzählen wir wären nicht mehr zusammen, aber selbst mal spazieren gehen ist ja dann schon problematisch, das würde man uns nur abkaufen wenn man uns so gut wie nie zusammen sehen würde.

Was würdet ihr in diesem Fall tun, also in den Verein gehen, oder nicht, oder.. Und stimmt das rechtlich? Wie hält man sowas geheim?

Wäre dankbar für viele Antworten und auch über persönliche Erfahrungen oder Erklärungen von Anwälten, usw.!

Danke schonmal! Sweeeet :)

...zur Frage

Beziehung zwischen Azubi und Kollege?

Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Ich wurde für 5 Monate in eine andere Stadt versetzt . Ich bin Azubi. Ich habe einen Kollegen, mit dem ich sehr oft etwas unternehme. Wir gehen Essen, was trinken, zusammen feiern etc. Eine Nacht hat er bei mir übernachtet. Wir haben zusammen gekocht, einen Film gesehen und zum Schluss einfach nur Zusammen gekuschelt. Darauf folgten weitere Nächte. Es ist jedoch nie mehr passiert als kuscheln und küssen. Letzte Nacht hat er wieder bei mir übernachtet. Wir kamen vom feiern und hatten beide einen hohen Alkoholpegel. Dies führte dazu, das wir Sex hatten. Es war schön und hat sich gut angefühlt. Dasselbe empfand er auch. Heute Morgen ist er nach dem Frühstück nachhause gegangen. Ich mache mir schon die ganze Zeit Gedanken darüber wie ich ihm morgen auf der Arbeit begegnen soll. Von uns weiß niemand. Aber unsere Beziehung wird immer intensiver und ernster. Hattet ihr schon mal ein ähnliches Problem? Und wie würdet ihr damit umgehen. Würdet ihr es direkt euren anderen Kollegen sagen oder Geheim halten. Und wie würdet ihr euch gegenüber ihm auf der Arbeit verhalten

Danke im voraus

...zur Frage

Freizeit mit den Kollegen - keine Lust?

Hallo,

in meiner Firma (eher kleines Unternehmen) ist es üblich, dass die Kollegen untereinander auch privat etwas unternehmen oder es von der Firma nach der Arbeit kleinere Veranstaltungen gibt. Ich verstehe mich gut mit allen, aber muss einfach nichts privat unternehmen mit meinen Kollegen. Ich habe genug Freunde, Familie, Beziehung, die ohnehin schon kurz genug kommen, da ich Vollzieht arbeiten gehe. Und obwohl es freiwillig ist und in der Freizeit NACH der Arbeit stattfindet, wird man regelmäßig ungläubig und blöd angeschaut oder warum man denn nicht dabei gewesen ist. Es ist ja schön, dass sie sowas machen und sich einige Kollegen untereinander schon länger kennen, ich aber muss es nicht haben - mir genügen Weihnachtsfeiern und sowas. Zumal ich auf privater Ebene nicht so wirklich mit den Kollegen kommuniziere und umgekehrt.

Wie findet Ihr das? Muss ich mir da ein schlechtes Gewissen (machen lassen)?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?