Bewerbungsschreiben...Führerschein angeben...nur wie

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab sowas immer in den Lebenslauf geschrieben. "Weitere Kenntnisse" oder so hat das geheissen.

Danke dass du meine Antwort am hilfreichsten findest. Viel Glück bei der Bewerbung!

0

Wenn du aufgrund der Anzeige deine Bewerbung schreibst, sollte auch in diesem der Führerschein stehen. Schließlich lesen Personaler erst diese Seite um bereits an dieser Auszusortieren, wer passt du uns. Bevor sie sich an die Lebensläufe machen. Welche die Daten strukturiert auflisten.

Bei deiner "Auflistung" von Stärken bzw. deiner Vorstellung im Anschreiben "warum du zu diesen Job passt" ist es also wichtig auch dies hinzuschreiben. Insbesondere wenn dieser wünschenswert ist wertet er dich gleich noch einmal auf.

Auch wenn der Anhang "fällt es mir besonders leicht zu Ihnen zu finden." eher schlecht gewählt ist. Besser wäre es seine Mobilität als Stärke einfach darzustellen.

Bsp:

"In Ihrer Anzeige habe ich gelesen, dass der Führerschein wünschenswert ist, welches ich in der Klasse ... besitze."

"Durch den Besitz des Führerscheins der Klasse B, bin ich mobil."

Gegebenenfalles wäre es vielleicht gut, noch anzuhängen, dass du ein eigenes Fahrzeug hast. Wichtig ist jedoch, anzugeben, man besitzt den jeweiligen ggf. gewünschten Führerschein einfach hat.

Schließlich kann die Firma so schon einmal einschätzen, dass du in jedem Falle fahren kannst. Vorerst egal ob mit Privat- oder Firmenauto.

Keine Schmusesätze oder irgenwie gebastelte Anmerkungen. Auch nicht in den Lebenslauf. Sondern in das Bewerbungsschreiben. Da stellst du dich ja vor. Füge den Satz an: "Ich habe den Führerschein Klasse B". Danach eventuell noch "und 3 Jahre Fahrpraxis", aber nicht, wenn es nur ein paar Monate sind oder du zwar den Führerschein lange hast, aber kein Auto gefahren bist. Wichtig ist ja nur, fahren zu "dürfen".

Wenn du in deinem Anschreiben schreibst, dass du glaubst, die Anforderungen zu erfüllen, dann schreibe: "Auch den geforderten Führerschein habe ich (seit x Jahren)"

Mehr wollen Personalchefs nicht wisssen.

Es gehört ins Anschreiben ebenso wie in den Lebenslauf. Wobei bei letzterem unter Kenntnisse/Fähigkeiten. ^^

Schließlich soll dieser nur noch einmal als Überblick für den Personaler dienen.

Die Bespielssätze finde ich aber sehr gut.

0

Was möchtest Du wissen?