Bewerbungsanschreiben für Praktikumsstelle bei Aldi. Bitte um Feedback?

6 Antworten

Hallo,

du hast ja schon gute Antworten bekommen....also schreibe ich nur, was mir zusätzlich (negativ) auffällt: 

1. "Bewerbung um Praktikumsstelle" liest sich so gruselig wie wenn jemand sagt: "Ich Bus!"  Bitte füge noch den fehlenden Artikel vor Praktikumsstelle ein.

2. Gibt es keinen konkreten Ansprechpartner, den du herausfinden und direkt benennen kannst? Dieses "Sehr geehrte Damen und Herren," ist immer sehr unpersönlich.

3. Dein Berufsziel " im Lebensmitteleinzelhandel zu arbeiten" ist - gelinde ausgedrückt - sehr schwammig und liest sich wie von einem 15jährigen Hauptschüler, der sich um eine Ausbildung als Verkäufer bewirbt. Werde doch mal konkret: als was und in welchem Bereich willst du später als Volkswirt arbeiten? 

4. Ich hoffe, dass der entsprechende Personaler weiß, in welchen Bereichen er dich einsetzen kann/ soll. Mir ist das trotz deiner viel zu langen Bewerbung wirklich nicht klar geworden..was die "verschiedenen" Bereiche sein sollen. Einem VWL- Studenten bringt es doch Nix, Paletten abzuräumen und Regale aufzufüllen...eher Einkauf/ Warenbeschaffung und Analyse, oder?

P.S: Wenn dich "betriebswirtschaftliche Zusammenhänge mehr" als volkswirtschaftliche interessieren, so fragt man sich schon, ja, warum macht er dann kein BWL Studium??? Ich würde das wirklich anders formulieren. In etwa, dass du gerne auch "über den Tellerrand hinaus" schaust und dich deshalb auch die Mikroökonomie/ BWL interessiert....

Im letzten Satz fehlt übrigens noch ein Komma und das "sie" als Anrede wird immer groß geschrieben..

0

Dazu biete ich Ihnen einen zuverlässigen, belastbaren und kooperativen Kollegen an.

Bist du Personalvermittler? ;-) Du solltest nicht in der 3. Person von dir reden.

Zurzeit befinde ich mich im 5. Semester meines Studiums der Volkswirtschaftslehre. Dabei konnte ich feststellen, dass neben ökonomischen und nutzenorientierten Fragestellungen, mich betriebswirtschaftliche Zusammenhänge noch mehr interessieren.

Nach 5. Semestern sollte schon mehr als Interesse vorhanden sein. Stelle konkret dein Fachwissen dar und stelle einen Bezug zu den kaufmännischen Aufgaben einer Lebensmitteleinzelhandels-Filiale her.

Mir ist bewusst, dass ich 4 Wochen lang auf den Beinen sein werde und Einblicke in den verschiedensten Bereichen Ihres Unternehmens erlangen werde, was mir aufgrund meines regelmäßigen Trainings und der resultierenden körperlichen Belastbarkeit, keine Sorgen bereitet.

Wenn man etwas Positives ausdrücken will, sollte man keine negativen Wörter verwenden.

Außerdem ist es normal, sich ein paar Stunden auf den Beinen zu halten. Du bist ein junger Mensch. Meiner Meinung nach ist das nicht besonders erwähnenswert und auch keine besondere Leistung.

Hey.. endlich jemand der das Wort "Bewerbung" versteht und auch 

Soweit ganz gut..

Du hast 2 verschiedene Schreibstile

Auf der einen seite pfiffig und knackig und auf der anderen seite verfällst du wieder in typischem bewerbungsdeutsch und floskeln..

Versuche das auf einem nenner zu bringen

Kurz, inapp, knackig mit pfiff, charme und persönlichkeit

Weniger floskeln und blah, sondern direkt auf dem Punkt

Das Anschreiben ist keine Wiederholung Deines Lebenslaufs. Es geht nicht um dich, was du tust, machst oder getsn hast und wo.. es geht nur noch um aldi und diesen job

Dazu biete ich Ihnen einen zuverlässigen, belastbaren und kooperativen Kollegen an.

Ich dachte, du bewirbst dich selbst um die Stelle?

Lieben Dank für deine Antwort. Meinst du ich sollte das Wort Kollegen umschreiben?

0
@degonas

Ja, und auch die Einleitung finde ich etwas dick aufgetragen.

0

Danke für Eure Anregungen, ich habe das Anschreiben nochmal überarbeitet. Ich bitte euch nochmal einen kurzen Blick drauf zu werfen. Danke!

Bewerbung um eine
Praktikumsstelle

Sehr
geehrte Damen und Herren,

Sie
fragen sich ob wir zusammen passen? Ich bin fest davon überzeugt! Mit meinem
Berufsziel im Management oder in der Verwaltung eines
Lebensmitteleinzelhändlers zu arbeiten, erhoffe ich mir im Rahmen eines Praktikums
erste Erfahrungen in diesem Bereich zu sammeln.

Neben
rein ökonomischen Fragestellungen, schaue ich auch gerne über den Tellerrand
hinaus, sodass betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und vor allem der Handel
mich auch sehr reizen. Und wo kann ich solche Zusammenhänge besser kennenlernen
als in einem Betrieb wie Aldi?

Natürlich
bringe ich etliche Fähigkeiten mit, die mir helfen werden das Praktikum
erfolgreich zu absolvieren. Meine nebenberufliche Tätigkeit als Lieferant einer
Pizzeria verlangte von mir gelegentlich teamorientiertes Arbeiten. Dabei habe ich außerdem gelernt, auch in stressigen Situationen einen kühlen
Kopf zu bewahren
und konnte mit Kunden in Kontakt
treten.

Sollte ich Ihr
Interesse geweckt haben, so stehe ich Ihnen ab dem 01.06.17 im Ruhrgebiet zur
Verfügung, und freue mich Sie persönlich von meinen Fähigkeiten zu überzeugen.

Mit freundlichen
Grüßen

        

Was möchtest Du wissen?