bewerbung rechtsanwaltsfachangestellte praktikum fos?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

bis auf winzige Kleinigkeiten echt gut.

keinen Konjunktiv in einer Bewerbung verwenden, also "würde mich sehr ..freuen" sondern "freue ich mich sehr auf ein persönliches Gespräch"

ein paar kleine Rechtschreibfehler sind auch noch drin, in Kommasetzung bin ich selbst nicht besonders gut, da müsstest du kompetentere Menschen drüber lesen lassen.

Anmerkungen zu einem Abschnitt, der Rest ist ok. 

"Zu meinen stärken (Stärken schreibt man groß) gehören unter anderem, Pünktlichkeit (das ist selbstverständlich und sollte schon gar nicht dein erstes Argument sein!) so wie Zuverlässigkeit (ist auch Standard) aber vor allem Pflichtbewusstsein (genauso nichtsaussagend). Im Team zu arbeiten bereitet mir sehr viel Spaß, da man gemeinsam mehr erreichen kann (mehr? Mehr als was? Erreichst du alleine nichts? Klingt nicht gut durchdacht formuliert). Ich bin eine engagierte und zielstrebige Person. Meine Aufgaben versuche ich bestmöglich zu erledigen.(Versuchen geht gar nicht...Konjunktiv und Unsicherheiten weglassen. Du machst das bestmöglich - wie auch sonst.)"

Stärken würde ich eher sowas aufzählen wie "strukturierte Arbeitsweise", "gut organisiert", "flexibel", "Grundkenntnisse in Office-Programmen", ...im Kern halt: Dass du u.A. gleich an den Computer oder Kopierer gesetzt werden kannst, um direkt einfache Hilfsarbeiten zu übernehmen bis du neue Bereiche kennenlernst. 

Was möchtest Du wissen?