Bewegungsaufgabe lösen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

10 Minuten sind 1/6 Stunde.

In zehn Minuten hat der Autofahrer also einen Vorsprung von 160/6=26,67 km herausgefahren.

Der Polizeiwagen ist 20 km/h schneller - der Vorsprung schrumpft pro Stunde also um 20 km. Bis der Autofahrer eingeholt wird, dauert es demnach 
(26,67 geteilt durch 20) Stunden.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von andjica
22.11.2016, 18:06

Danke! Ist dieser Rechenweg bei jeder Bewegungsaufgabe dieser Art anzuwenden? Nehmen wir zB an, er hat 23min Vorsprung und der Polizeiwagen fährt mit 195 km/h, das Auto mit 170km/h.

23min = 23/60h

Also demnach 170/23=7,39

Der Polizeiwagen ist um 35km/h schneller

Heißt das jetzt (7,39/35)?

Danke und liebe Grüße!

1
Kommentar von Viktor1
22.11.2016, 18:43

Zeit-Vorsprung in Bezug auf die eigene Geschwindigkeit oder die des Polizeifahrzeuges. Doch wohl eher auf den Verfolger, mit dessen Geschwindigkeit - oder ?

0

Was möchtest Du wissen?