Betonte und unbetonte Silbe, wie erkennen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der deutschen Sprache liegt der Wortakzent oft auf der Stammsilbe, welche häufig die erste Silbe eines Wortes (hinter den Präfixen) darstellt. Sprachtypologisch ist der Wortakzent im Deutschen aber frei, d. h. er kann auf jeder Silbe stehen; z. B. „er'lauben“, „'Urlaub“, „Schweine'rei“, „'Hühnerei“. Im Einzelfall bestimmt der Lexikoneintrag die Position des Wortakzents. Der Wortakzent zur Betonung wird in der deutschen Schriftsprache bei der schriftlichen Aufzeichnung nicht gesondert gekennzeichnet, außer in seltenen Fällen bei Fremdwörtern und fremden Namen.

Es gibt Wortpaare, die sich nur durch ihren Akzent unterscheiden:

  • Verben, z. B. um'fahren – 'umfahren, um'stellen – 'umstellen, über'laufen – 'überlaufen usw.
  • Substantive, z. B. Ro'man – Roman, Au'gust – August

In Zweifelsfällen musst Du in einem orthoepischen Wörterbuch (Betonungs- Aussprachewörterbuch) nachschlagen.

Was möchtest Du wissen?