Betablocker und Koffeintabletten?

3 Antworten

Wie kommst Du darauf das Koffein eine vasodilitative (gefäßerweiternde) Wirkung hat? Das Gegenteil bist der Fall! Koffein hat eine vasokonstrive Wirkung (gefäßverengend). Was wiederum eine hypertone Wirkung hat (blutdrucksteigernd). Deswegen ist Koffein (z.B. Kaffee) auch als Wachmacher bekannt und wird von vielen Morgens nach dem Aufstehen getrunken.

Meinte ich doch, tut mir leid. Deswegen ja aber.

1

Wenn, dann sollte das hoffentlich in der Packungsbeilage stehen.

Ferndiagnosen & Tipps zu medizinischen Fragen auf Grund einer Laienbeschreibung und /oder eines Fotos, sind generell gefährlich, unverantwortlich und nicht zielführend!

Frag bitte den Apotheker oder lies den Beipackzettel.

Was möchtest Du wissen?