Bestmögliche Zeit für 6 km Lauf ermitteln?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

3:16 auf 1 km?

Siehe Somi1407: Eine Zeit von 23 - 24 Minuten ist realistisch. Klar, mangels Ausdauer gibt es ein gewisses Maß an Unsicherheit und das Potential, weit davon abzuweichen. Aber m.E. machst du keinen Fehler, wenn du dich an einer 4-Minuten-Pace orientierst.

Bei warmen, schwülen Wetter vielleicht sicherheitshalber noch etwas drauflegen, und selbstverständlich spielt die Streckenbeschaffenheit (Steigungen, Kurven, Belag, Pfützen...) eine Rolle^^.

Wichtig ist, dass du top ausgeruht an den Start gehst. Den letzten Tag vorher pausieren, die Tage davor nur noch moderates Training, vor allem nichts Hartes, Schnelles mehr. Falls du vor deinem Lauf noch einmal Gas geben willst, ist morgen der letzte Tag dafür. Glaub mir: So wie du dir beim Training keine 4-Minuten-Pace hättest vorstellen können, wirst du dir im erholten Zustand und im Wettkampfmodus nachher eine 5-Minuten-Pace vorstellen können^^

In zeitlicher Nähe zum Lauf ein bißchen warmmachen und auch ein paar Steigerungen (angedeutete, nicht durchgezogene Sprints), damit dein Fahrgestell in Wallung kommt.

Beim Start mit angezogener Handbremse loslaufen. Einfach langsamer, als du vom Gefühl her könntest. Denn anfangs laufen wir noch mit anderen Reserven, für die wir keinen Sauerstoff benötigen, weshalb die meisten Leute zu schnell starten und nach wenigen hundert Metern die Quittung erhalten^^.

P.S.: Rauchen einstellen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst ja mal das 4:30er Tempo etwas reduzieren (ca.4:45) und das auf 6 km laufen. Dann siehst du ja, ob du noch Reserven hast!

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es mit 5:00 versuchen. Solltest du nach 6,5 bis 7 km noch genug Puste haben, kannst du ja ein wenig steigern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Heinno
17.05.2017, 17:46

Ich meinte natürlich 4,5 bis 5 km!

1

Was möchtest Du wissen?