Bester Freund (m) schenkt mir (m) teures Geschenk. was tun?

6 Antworten

Ich kenne die finanzielle Situation Deines Freundes nicht, aber ich hätte Probleme, ein so teures Geschenk anzunehmen.

Es ist schön, daß Du diesem Freund wichtig bist, aber man kann seine Zuneigung in einer Freundschaft auch anders ausdrücken.

Die Idee, die Kamera gegen ein hochwertigeres Modell auszutauschen finde ich gut, da der Händler sie so eher wieder zurücknimmt. Allerdings würde ich mich bei diesem Freund so bald wie möglich mit einem genauso teuren Geschenk revanchieren.

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Geburtstag,

Giwalato 

Hm, schwierige Frage. Wenn er sie auf keinen Fall zurücknimmt, würde ich sie einfach behalten, als Erinnerung an die Freundschaft und daran, was ein Mensch für mich zu tun bereit war und würde es ihm auf andere Art danken (ich hoffe, es denkt jetzt niemand an etwas Schmutziges).

Oder du verlangst die Rechnung mit dem Grund falls die Kamera kaputtgeht und bringst die zurück, oder verkaufst sie irgendwo, das sind aber alles nicht so schöne Lösungen... Den Erlös könntest du für deine Kamera verwenden oder aufsparen für einen Urlaub mit deinem Freund oder so. 


Die Begründung, dass Du eine ähnliche Kamera bereits hast, finde ich eigentlich sehr gut. So bist Du nicht undankbar - vielmehr willst du nicht, dass sein Geschenk nutzlos herumliegt.

Kannst Du ihn nicht überreden, seine geschenkte Kamera in ein von Dir gewolltes Objektiv o. ä. umzutauschen (kannst ja auch genau vorgeben, was Du willst), was Dir tatsächlich Freude machen würde?

P.S. aus diesem Grund verschenke ich nie Technik an Hobbyisten, die sich mit dieser Technik besser auskennen, als ich selbst. Wenn man etwa einem Hobby-Astronomen ein Teleskop schenkt, kann das nur schief gehen.

Dann mache ihm folgendes Angebot."

Ich finde es super lieb das du mir eine Kamera geschenkt hast, aber eigentlich hätte ich viel lieber die Voll-Format für 6000,- euro Kamera. Was hälst du davon wenn wir deine Umtauschen gehen, und dafür tust du dann was bei meiner Kamera bei."  So oder so ähnlich, halt mit deinen Worten. Sei offen zu ihm bevor die Kamera wirklich in der Ecke liegen bleiben würde. Sag ihm welche Funktionen die teure Kamera hat, die die für 700,- euro eben nicht hat. So das er versteht warum du seine nicht annehmen möchtest.

Aber so gibst du ihm dennoch die Möglichkeit etwas für dich zu tun. ;-)


Das ist echt eine verzwickte lage. Hast du ihm auch schon gesagt dass du dir die Spiegelreflex kaufen wolltest und schon so eine ähnliche hast? Vielleicht versteht er es dann

Er weiß dass ich schon eine hatte und eine neue holen wollte... er kennt sich aber nicht so aus er denkt Hauptsache Kamera ... und er war sogar dabei als wir uns gestern die Kameras angeguckt haben damit ich sie morgen für mich kaufe ... unnötiges Geld sag ich da nur 

0

Was möchtest Du wissen?