Beste Freundin nach Kind kaum kontakt

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ihr Leben und ihr Bekanntenkreis wird sich völlig geändert haben. Sie wird jetzt mit anderen jungen Müttern Kontakt haben. Und auch neue Freunde durch ihren Mann haben und ein Kind und einen Haushalt zu versorgen haben. Im Moment habt Ihr nicht die gleichen Interessen. Laß ihr Zeit, es kann sich irgendwann wieder ergeben, dass Ihr Eure Freundschaft wiederbelebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

sowas kenne ich auch. Habe 2 Freundinnen die schon ein Kind bekommen haben. Die eine meldet sich noch von selber und man trifft sich auch noch öfter, bei der anderen kannst du es seid dem Kind vergessen, da gibt es nur noch Kind, Kind und Kind.

Es ist klar, dass man in der ersten Zeit nach der Geburt mal nur Zeit für sich und das Baby braucht, alles ist anders eine große Umstellung, und da ist es auch verständlich wenn man sich mal eine Zeit nicht meldet oder eben nur antwortet wenn sich jemand meldet und nachfragt. Aber nach einer Zeit ist das alles eingespielt, und man kann auch mal erwarten, dass sich auch der andere wieder meldet.

Bei meiner Freundin klappt es ja auch, sie hat auch Baby, Haushalt und Mann, aber sie meldet sich denoch mal von selber, fragt wie es mir so geht, und macht treffen aus. Sie lädt dann meistens zu sich ein, damit es für sie nicht so stressig ist mit Sachen zusammenpacken, etc. Also m an sieht, dass es geht, man muss es nur wollen, Freunde müssen einem da aber wichtig sein, wenn nicht, klappt es natürlich nicht.

Hast du mit ihr schonmal darüber gerdet? Vielleicht sieht sie es gar nicht, da sie dir ja antwortet und dich immer wieder meldest, also warum sollte was nicht stimmen? Ich würde da mal ganz offen mir ihr reden, sag ihr, dass es dir zu viel wird, dass du dich immer melden musst, und es zu keinen Treffen mehr kommt. Sag ihr, dass du verstehst, dass sie jetzt Familie hat und das man da nicht immer Zeit hat, aber etwas kann man sich denoch noch erwarten.

Wenn sich dann nichts tut, lass es sein. Es wird dich nur noch mehr nerven, wenn es immer wieder so ist, und dann wird das sowiso nichts mehr. Such dir dann lieber jemanden dem du wichtig bist, der sich auch mal für dich interessiert. Auch Mütter haben noch Zeit für Freunde, sehe ich bei meiner Freundin, und auch bei vielen anderen Müttern. Aber man muss es auch wollen. Wenn sie nur noch Hausfrau und Mutter sein wollen, dann ist es eben so. Aber dann nicht hinterherlaufen. Dafür wär ich mir zu schade, denn wie du siehst kommt nichts dabei raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sind denn "solche Leute". Vielleicht fragst du einfach mal, ob du ihr helfen kannst, dann bist du auch schon bei ihr. Ich finde dein Verhalten, trotz anfänglichen verständnis deinerseits, komisch. Sie hat halt viel zu tun, vergisst es einfach mal, dich wieder anzurufen..

Weißt du..ich hab auch eine Freundin.. könnte sie auch ABF nenen, aber ich finde sowas ist quatsch... Unsere wege haben sich geteilt, wir sind vom Charakter her total unterschiedlich geworden, haben auch längst nicht mehr so viel Kontakt wie früher und weist du was ?

Ich könnte jetzt immer noch heulend vor ihrer Tür stehen und sie würde Zeit für mich haben, anders herum genau so. Nur weil man keinen Kontakt mehr hat, heißt es nicht das man nicht mehr "ABF" sein kann. Es gibt doch keine Anleitung, wie eine Freundin zu sein hat.

Ich bin einfach dafür, dass du bei ihr mal vorbei kommst und sie dann mal unterstützt, denn anscheinend hast du ja viel mehr freizeit als sie und könntest sie somit unterstützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Prioritäten liegen jetzt woanders - sie hat Mann, Kind und Haushalt und eben keine Zeit für Banalitäten. Du wirst es merken wenn es bei dir soweit ist. Wenn sie dir wichtig ist, dann halte trotzdem den Kontakt und sei es nur telefonisch aufrecht. Es kommen auch wieder andere Zeiten bei ihr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihre Lebensrealität hat sich völlig verändert. Sie hat Kind, Mann und Haushalt, du hast offenbar wenig Verständnis dafür, mit wieviel Arbeit das verbunden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, warum du deiner Freundin nicht unter die Arme gegriffen hast, als sie wirklich Hilfe gebraucht hätte mit dem Baby. Sie ist wahrscheinlich einfach total enttäuscht von dir. Schau zu, dass du mit ihr die Situation klärst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf sie einfach nochmal an und Lad sie auf ne Tasse Caffe ein und da könnt ihr dann noch darüber reden und so halt !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie hat einen mann, ein kind

da braucht man keine beste freundin mehr, sie ist einfach erwachsen geworden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?