Besser stehen in gallopp voltigieren

4 Antworten

Also mein Problem war immer, dass ich nicht meinen ganzen Fuß belastet hab. Also mein Hacken ist immer "hochgesprungen". Wenn das bei dir auch sein sollte, dann Versuch erstmal das zu ändern, also halt dich fest und konzentrier dich auf deine Füße, wenn du das hast merkst du das auch eigentlich:) 

Dann guck nach vorne, ein bisschen nach oben, wenn du dich aufrichtest, wenn du nämlich nach unten guckst, hast du dein Gleichgewicht nicht so richtig und ich verunsicher mich dadurch immer:/ 

Und wenn du dich aufrichtest, Versuch erst die Arme am Körper zu lassen, bis du richtig stehst, also Hüfte nach vorne und Oberkörper ein bisschen nach hinten und den ganzen Fuß belasten und erst DANN die Arme zur Seite, das hat mir geholfen:)

Hoffe dir hilft es auch:)

wie alt bist du?

du hast einfach angst dich aufzurichten und diese angst musst du überwinden.

es ist Übrigens schwieriger "gebückt" zu stehen als aufrecht.

ich konnte früher perfekt stehen aber da ich nun 2 mal den verein gewechselt hat kann ichs kaum noch. selbst wenn du mal kippst spring einfach runter :)

ich bin 15 & ja ich denke immer ich fall runter & dann trau ich mich nichmehr weil ich einmal runtergefallen bin und sch**** gelandet bin & das gebückt stehen id so das kaum abstand von den händen & griffen ist also is des für mich leichter & ja ich weiss nicht wie icj das trainieren kann micj aufzurichten balance oder so

0
@sofia2meee

wie groß is euer pferd? wie empfindlich is das pferd beim rumtreten? dann spring doch runter oder mach nen schritt wenn du fast fällst. is doch halb so schlimm.

und das runterfallen gehört halt nunmal dazu. in meinem verein sind schon oft welche ins krankenhaus. (ich auch einmal)

neulich bin ich bisschen hart aufgekommen und hab ne woche leichte schmerzen im fußgelenk gehabt. aber wenn ich deshalb jetzt angst hätte dann könnte ich genauso gut aufhören...

ich weiß nich wie man das trainieren kann aber du kannst ja mal versuchen die hände hängen zu lassen oder nach vorne strecken. dann is der weg zu den griffen auch kürzer. :D

0

Vielleicht kannst auch auch mal stehen im Trab üben, dass ist oft nicht ganz so schwungvoll aber von der Geschwindigkeit näher am Galopp. Zusätzlich kannst du versuchen die Hände nicht gleich hoch zu reißen das bringt einen oft aus der Balance versuche die Arme erstmal locker hängen zu lassen. Erst wenn du aufrecht stehen kannst dann an den Armen arbeiten.

Ich würde einfach mal einen Strick vorne am Gurt befestigen Dann hast du immer noch etwas in der Hand, kannst dich aber trotzdem komplett aufrichten :) und wenn du merkst es geht auch alleine, lässt du den Strick einfach mal locker oder später ganz los :) Als Alternative könntest du auch eine deiner Teamkollegen bitten sich auf den Hals zu setzten, damit sie dir eine Hand geben und du ein sichereres Gefühl bekommst! Lg Annie

gute Idee! Dankeschön ♡

0

Was möchtest Du wissen?