Berufe die man mit relativ schlechten Hauptschulabschluss nach Klasse 10 machen kann?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die erste Frage die du dir kritisch stellen musst, ob deine eventuell "faule" Schulphase vorbei ist und du "wach geworden" bist. Denn während einer Ausbildung hat man auch noch Berufsschule, also quasi Unterricht. Dann macht es Sinn sich zu überlegen, woran du Spaß hattest, oder eben wo der Kopf gleich zu macht. Ich hab zB mal einem Maler/Lackierer Mathe erklärt, der wusste noch nichtmal, dass man erst Klammern auflöst und dann halt Punkt- vor Strichrechnung beachten muss. Das ist also eigentlich so unterste Stufe. Ansonsten kannst du aber machen, was DU willst! Wenn deine Motivation stimmt - und das ist jetzt kein hohles Gelaber - dann kannst du auch sicher jemanden überzeugen. Die wollen ja nicht immer Streber, sondern Leuten auch mal ne Chance geben...zB die meisten Handwerksbetriebe werden oft noch von Leuten geleitet, die früher auch nach der Hauptschule abgegangen sind und sich das einfach über die Jahre erarbeitet haben. Meine Chefs aus den Nebenjobs sagen immer zu mir, dass es zu ihrer Zeit nicht so "in" war zu studieren, da hat man sich einfach was erarbeitet.

Bin ein kind aber du könntest dir 2 nebenjobs machen zb bei einem Restaurant oder in einer Bäckerei und du lebst so lange bei deinen eltern und wenn du genug geld hast mach dir ein eigenes geschäft oder so

Müllmann ist eine gute alternative. Da verdienst du nicht einmal schlechtes Geld. mehr als in anderen Berufen.

Kommt darauf an wie du anstellst. Ich zb. habe au einen relativ schwachen Hauptschulabschluss. Auch habe ich keine Ausbildung, trotzdem arbeite ich im Automatisierungsbereich mit dem schwerpunkt Roboter Programmierung.

Viele Pflegeberufe, Koch, Gastronomie, Lagerarbeiter, Gebäudereiniger...

Was möchtest Du wissen?