Bernoulli-Kette oder nicht? Bitte um Hilfe!

4 Antworten

Es ist vielleicht ein  Bernoulli-Versuch aber keine Kette; Für eine Kette müssten es mehrere verschiedene aber dennoch zusammenhängende Experimente sein. Also nein es ist keine Bernoulli Kette :)

ja, dann Bernoulli weil Treffer oder Niete

ohne Aufgabe, schlecht zu beurteilen.

Dies ist bereits die Aufgabe (s. Experiment)! Wir sollen nur sagen, ob es sich um eine Bernoulli-Kette handelt oder nicht.

0

Wahrscheinlichkeit für 4 Asse aus den ersten 9 Karten eines Skatblattes?

Guten Abend,

ich habe gerade eine Runde Karten gespielt, um genau zu sein das Kartenspiel Arschl0ch. Für die Aufgabe ist relevant, dass jeder 3 Karten bekommt. Dazu werden 3 Karten in die Mitte gelegt. Außerdem haben wir nur noch zu zweit gespielt, es werden zu Beginn also 9 Karten ausgelegt. Nun zu meiner Frage: Ich überlege mittlerweile seit längerem, wie man die Wahrscheinlichkeit dafür berechnet, dass von diesen ersten neun Karten alle vier Asse dabei sind. Da das Thema Stochastik schon ein bisschen her ist, bin ich gerade nicht mehr in dem Thema drin, aber es ist ja vom Modell her das Urnenmodell ohne zurücklegen. Die Anzahl an Pfade für die ersten 9 Karten wäre ja 32 über 9, richtig? Also 28.048.800 verschiedene Möglichkeiten der ersten 9 Karten. Weiter komme ich dann aber auch schon nicht mehr. Außer, dass ich mir dachte, dass bei der ersten Karte ja die Wahrscheinlichkeit für ein** Ass 4/32** beträgt, für eine andere Karte 28/32. Wenn die erste Karte** jetzt ein Ass** ist, dann beträgt die nächste Wahrscheinlichkeit ja aber 3/31 und für jede andere 28/31. Es ist also keine Bernoulli-Kette, richtig?

...zur Frage

Wie berechnet man die kumulierte Binomialverteilung?

Ich verstehe leider nicht, wie man die kumulierte Binomialverteilung verwendet, und was das ganze mit der Tabelle auf sich hat.

Mit der allgemeinen Binomialfunktion hatte ich bis jetzt kein Problem, aber hier bin ich verloren. Im Internet hilft mir auch nichts, genau wie in der Sachliteratur, die ich benutze.

Vielen Dank im Voraus!!!

...zur Frage

Mathematik HA Stochastik II?

Hallo Leute. Meine Mathelehrerin hatte uns eine Aufgabe verteilt die ich nicht verstehe. Bräuchte da Hilfe, weil meine Mitschüler diese Aufgabe auch nicht verstehen xD

Also folgende Aufgabenstellung: Bei einem Quiz gibt es 50 fragen. Mit 4 antwortsmöglichkeiten. Nur eine davon ist richtig. Man braucht 26 richtig beantwortete fragen um das Quiz bestanden zu haben.

1) Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit ohne jegliches wissen das quiz zu bestehen?

2) wie viele fragen muss man mindestens mit Sicherheit beantwortet haben, um mit einer Wahrscheinlichkeit von mindestens 50% das Quiz zu bestehen? (Also nach wievielen mit Sicherheit richtig beantworteten fragen kann man sich zurücklehnen um sagen zu können "okay ich kann jetzt alles per zufall ankreuzen und komm trotzdem am ende des quizs über 50%")

Wir haben in letzter zeit mit binomialverteilung und Bernoulli gearbeitet... aber bin besonders bei 2 überfragt Danke schonmal im voraus :3

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?