benziner schnell anfahren?

9 Antworten

Zwar eine ältere Frage, aber trotzdem interessant:

1.Drehzahldiagramm/Leistungsdiagramm deines Autos raussuchen

2. Die Drehzahl ablesen bei die der Motor die höchsten Nm erreicht, wahrscheinlich beim Bezieher bei ~4000 Umdr.

3. Auto steht, Kupplung treten, jetzt so viel Gas geben bis deine Drehzahl mit der oben abgelesenen übereinstimmt und 200-300 Umdr. höher gehen, d.h. bsp. keine 4000 sondern 4300 Umdr. 

4. Wenn du jetzt anfahren willst, lass die Kupplung soweit langsam-normal kommen bis du glaubst der Schleifpunkt ist erreicht, dann in einem Zug zügig die Kupplung ganz kommen lassen und gleichzeitig Gasgeben. Dann ab in den 2. Gang!

5. Bedenke, Benziner wollen hochdrehen, dafür sind sie gebaut. Wenn das Auto ordentlich warm gefahren ist (Vorraussetzung) macht es überhaupt nichts wenn die Drehzahl mal in den roten Bereich wandert. Sollte man jedoch ein schlechtes Gewissen bei hohen Drehzahlen/Geräuschpegel haben, Diesel kaufen!


Nur bleifrei ist Lifestyle!

Indem man jede Menge Benzin sinnlos verheizt, und breite Streifen Gummi auf dem Asphalt zurückläßt, nebst allen unfreiwilligen Zeugen, die sich an die Stirne tippen.

Mit 80 PS auf 1,3 Tonnen ? Respekt, wenn du das schaffst ! ;-)

0
@Welfensammler

Welfensammler, ich hätte keinen Ehrgeiz, das zu versuchen...;-)

Auch wenn ich BMW fahre....:-P

0

Räder durchdrehen lassen kostet dich verdammt viel Zeit - du solltest schnell den Schleifpunkt der Kupplung finden (oder ihn schon vorher haben). Ab dem Moment lässt du die Kupplung ruckartig los und drückst aufs Gas. Allerdings auch nicht zuviel, sonst dreht der Wagen durch. VW`s beziehen die Leistung nicht aus dem Hubraum sondern aus der Drehzahl - deswegen baller das Ding im ersten Gang auf 4000 und setze dann sofort den 2.Gang ein. Diesen mit dem gleichen Schema : Kupplung treten, rein in den zweiten, Kupplung schnell bis zum Schleifpunkt hochziehen und wenn dieser erreicht ist ruckartig kommen lassen und im passenden Moment das Gas weiter treten. Es kommt natürlich auf das Gefühl des Fahrers an und natürlich auf den Geldbeutel :D Aber da du so eine Frage stellst, bezweifel ich, dass du mit dem Wagen richtig umgehen kannst....

Achja, und wer sich nen Golf 6 80 PS kauft wird nicht wirklich viel Wert auf rasantes Fahren setzen. Bei einem Astra F GSI 2 Liter 130 PS gibt es praktisch keinen 3ten Gang mehr, da man schneller auf 60 ist als man schalten kann ;) ;) ;)

0

Golf 6 baujahr 2011 1.4 80 ps Benziner ?

Wie viel Kilometer Schaft so ein Benziner an Laufleistung?

...zur Frage

Golf VI Motorschaden?

Mein Golf 6 hat einen Motorschaden. Ich habe ihn erst seit einem halben Jahr und bin verzweifelt. Was ist er noch wert?
Details:

EZ: 12/09
PS: 80
Farbe: weiß
Türen: 2/3
Schaltwagen
Benziner
102.000 km

Lohnt es sich einen neuen/gebrauchten Motor einzubauen?

Preis vor 6 Monaten: 7.700€

...zur Frage

Schneller Anfahren - habt ihr Tipps für mich, wie man zügiger anfahren kann?

Hallo,

ich tu mich noch etwas schwer mit dem Anfahren. In der Fahrschule bin ich in einem Diesel gefahren, der fuhr quasi von alleine an, so leicht ging das bei dem. Jetzt fahre ich einen Benziner. Ich lass ihn zwar nicht abwürgen, aber ich brauch irgendwie immer lange, wenn ich z.B. an der Ampel stehe und sie wird grün. Die anderen Autos fahren dann alle recht zügig weiter, während meiner erst langsam loseiert. Mir sagen alle immer, ich solle einfach mehr Gas dazu geben, aber dann passiert einfach garnichts, außer dass die Drehzahl in die Höhe schießt. Leichtes Gas drauflegen hilft ein wenig, aber ich bin immer noch langsam.

Habt ihr Tips für mich, wie man zügiger anfahren kann?

...zur Frage

Ich habe mir einen gebrauchten Golf 5 mit 102 PS Benziner gekauft und läuft auch echt sehr schnell

nur im Anzug ist er sehr lahm, woran kann das liegen ?

...zur Frage

Anfahren nach Ampel?

Halloo eine Frage! Wenn ich an eine Ampel anfahre, ist die Kupplung durchgetreten und der Fuß ist auf der Bremse. Wie läuft das jetzt beim anfahren? Kupplung langsam kommen lassn und Gas geben oder wie?

...zur Frage

Meinungen zum 1.2 TSI (Golf VI)?

Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit dem 1.2er TSI-Motor (86 PS) im Golf VI. Gucke mir dieses Fahrzeug zurzeit an und möchte ein paar Meinungen, Erfahrungen einsammeln. Das dieser nicht viel Leistung hat und jetzt vielleicht nicht der durchzugsstärkste sein mag, weiß ich selbst (vielleicht stimmt es eh nicht). Aber genau so etwas such ich. Benziner, niedrige Leistung, günstig.

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?