Benzin gegen Unkraut - hab da son bisschen Angst...

18 Antworten

Ihr seid alle vielleicht alle kleinkarriert. :D Wenn man ein bisschen mit Benzin aus der Spruehflasche druebernebelt nimmt die Pflanze das Benzin auf und verkuemmert. Das Meiste jedoch verdunstet bevor es in den Boden gelangen kann. Der Boden selber wirkt auch noch einmal als Filter. Wenn das bis ins Grundwasser kommen soll muss man das Benzin schon Literweise an eine Stelle kippen. Ich benutze Benzin schon seit Jahren zum Unkautvernichten und das interressiert kein Mensch. Wo kein Klaeger da kein Richter :D

Mann, Mann, Mann,

Ihr seid alle vielleicht alle kleinkarriert. :D
Wenn man ein bisschen mit Benzin aus der Spruehflasche druebernebelt nimmt die Pflanze das Benzin auf und verkuemmert. Das Meiste jedoch verdunstet bevor es in den Boden gelangen kann. Der Boden selber wirkt auch noch einmal als Filter. Wenn das bis ins Grundwasser kommen soll muss man das Benzin schon Literweise an eine Stelle kippen.
Ich benutze Benzin schon seit Jahren zum Unkautvernichten und das interressiert kein Mensch. Wo kein Klaeger da kein Richter :D

Es gibt ja auch Unkrautvernichter oder als Alternative zu Benzin, wenn sich das Unkraut z.B. in Plattenritzen befindet, kann man auch etwas Kochsalz auf die Blätter streuen, das vernichtet auch das Unkraut oder Essigreiniger, funktioniert auch. Benzin ist ja nun wirklich Umweltverschmutzung übelster Art und gefährlich.

sehr umweltfreundlich ist es auch nicht, da das benzin ja in die erde sickert. ich würde es entweder gleich mit einem brenner abfackeln oder mit unkrautvernichtungsmittel bekämpfen. aber nur benzin drüberschütten? nee...

Die Sache mit der Umweltverschmutzung wurde mehrfach beschrieben. Ich habe mal mit Benzin gearbeitet - wollte auch was "entsorgen". Ein anderer hat ein Streichholz in die Nähe gehalten. Ergebnis: Üble Verbrennungen bei mir.

Löse Dein Problem, ohne Benzin. Das wird dann zwar Zeit aufwändiger, aber nicht nur der Umwelt geschieht nichts, Du setzt Dich keinen Gefahren dabei aus!

Was möchtest Du wissen?