Beim Spicken erwischt. Bekomme ich jetzt Vllt einen Verweis?

8 Antworten

Wegen einem Täuschungsversuch kann die Lehrerin dir eine 6 geben oder nur die Teile als falsch Werten bei denen du abgeguckt hast. Auch eine Information des Klassenlehrers und/oder der Eltern kann erfolgen. Einen Verweis halte ich dagegen für übertrieben.

Normalerweise gibt das eine 6, aber ich habe den Eindruck, dass die Lehrerin dir die Chance geben wollte, mit dem Rest der Aufgaben (nachdem du das Blatt zurückbekommen hast) noch Punkte zu machen, und sich die Möglichkeit offen lässt, nur das zuerst Geschreibene mit 0 Punkten zu bewerten. Das wäre sehr kulant, und es kommt auch auf dein bisheriges Verhalten an. Wenn dich aber dein Klassenlehrer "übertrieben hasst", hast du dich wohl ganz schön unbeliebt gemacht, und dann solltest du schon mit einer 6 rechnen.

Vielleicht wollte sie auch nur, dass du dich den Rest der Stunde noch mit dem Stoff befasst, und gibt dir trotzdem 0 Punkte.


Einen Verweis bekommst du definitiv nicht, da muss schon was schlimmeres passiert sein. Allerdings kann sie dir eine 6 geben, das wirst du dann bei der Rückgabe sehen.

Spicken erwischt? Elternunterschrift?

Ich bin 17 und gehe in die 11 Klasse eines allgemeinbildenden Gymnasiums. Heute hatte wir ein kurzen Vokabel test geschrieben wobei ich sehr unsicher war und mir einen SPICKER gemacht. Jedoch ist er aufgefallen. Die Lehrerin nahm mein Blatt weg und schaute es sich an und sagte das ich Aufgabe 6 noch machen kann weil da noch nichts steht. Also möchte sie alles streichen außer Aufgabe 6. Was passiert nun? Gibt sie mir eine 6 und muss ich noch eine Unterschrift der Eltern geben? Aber nicht wieder selber schuld. Was würdet ihr zu euren Eltern in dieser Situation sagen? Oder schon eigene Erfahrungen?

...zur Frage

Beim Spicken erwischt + Missbilligung

Alsoo.. Letztens habe ich ein Geschichtstest geschrieben und wurde beim Spicken erwischt. Ich habe wirklich gespickt und verleugne das auch nicht. Ich habe das gefühl das der Lehrer mich so schon nicht mag. Ich hatte vorher eine 4- als Zwischenstand. Er lässt mich den Test nicht nachschreiben. Ich habe ihn gefragt ob ich ihm dann einen Aufsatz oder so abgeben kann. er meinte voll frech nö und das das meine eigene schuld wäre. ich habe wirklich daraus gelernt. heute hatte er vor der ganzen klasse gesagt das ich die tage eine schriftliche missbilligung zu geschickt bekkomen werde. ich musste fast vor der ganzen klasse heulen. ich bin 13 jahre alt und gehe in die 8 klasse. kann es sein das ich jetzt wiederholen muss??? Ich hoffe nicht:( Oder was sind die folgen der Missbilligung? Ich bin so ratlos...

...zur Frage

Darf mir eine Lehrerin Spicken unterstellen?

Schon wieder eine Frage bezüglich der Schule...

Was man im Vorfeld sagen muss ist, dass ich während der PoWi Arbeit beim spicken erwischt wurde und diese mit einer 6 benotet wurde. Seitdem habe ich aber nicht mehr gespickt.

Wir haben heute vor genau zwei Wochen unsere Bio Arbeit geschrieben. Die Arbeit verlief recht gut, da ich genau die Themen gelernt hatte. Außer ein Thema, dass habe ich mir nur kurz vorher in der Cafeteria angeschaut und "auswendig" gelernt.

Während der Arbeit habe ich noch ein weiteres Blatt benötigt und dies von meinem Collegeblock abgerissen. Weil manche Begriffe nicht so richtig ausgesehen haben (ich schreibe immer nach Bauchgefühl [das klappt meistens]). Habe ich diese mit Bleistift an den Rand des Blattes gezeichnet und später wegradiert.
Weil ich wusste, dass wir nur noch 5 Minuten haben, habe ich die eigentliche Aufgabe auch nur mit Bleistift Stichwortartig hingeschrieben, da ich diese später mit Füller ordentlich hinschreiben wollte (das war die Aufgabe, die ich kurz vorher nur angeschaut habe).

Heute, zwei Wochen später gab es die Arbeit wieder. Ich durfte erstmal an die Tafel kommen und alle möglichen Aufgaben lösen. Dann kam diese eine Aufgabe, die habe ich nicht zu 100% hinbekommen nur zu 40% oder so. Dann hat die Lehrerin die Arbeiten ausgeteilt. Zu mir meinte sie, ich hätte in der Arbeit betrogen, sie wäre schön zur Schulleitung und zur Fachsbereichsleitung gegangen und hätte dies gemeldet, es würde auch in meine Akte kommen.

Später in der Notenbesprechung meinte sie noch, ich wäre nicht für den Gymnasialzweig geeignet und selbst die Hauptschule könnte ich nicht, ich sollte direkt auf die Sonderschule gehen (meine Noten sind in den anderen Fächern bedeutend besser) und hat mir eine 3- fürs Zeugnis aufgebrummt. Als ich meinte, ob sie mich nicht so anschreien könnte, und dass die ganze Klasse das nicht mitbekommen soll (da sie es laut gesagt hat), meinte sie die Klasse dürfte es erfahren...Datenschutz und Schweigepflicht? Darf sie das auch? )

Bei der Arbeit bin ich nicht rausgegangen, und das aus dem Block entnommene Blatt habe ich ihr sogar hochgehalten und gezeigt. Eine Begründung war auch, dass ich überall mit Füller geschrieben habe, nur da nicht (dabei habe ich davor bei den Zeichungen auch mit Bleistift gezeichnet).

Nun zu meiner Frage:
Darf diese Lehrerin mir das Spicken unterstellen, sofern sie mich nicht dabei erwischt hat (ich hab ja nichtmal gespickt, wie dumm wäre ich denn bitte, wenn ich Spicken würde, nachdem die Lehrer sowieso besonders auf mich achten)?

...zur Frage

gewunschen oder gewünscht?

Heißt es: ... hat sich die Blume gewünscht oder gewunschen?

...zur Frage

Wie kann man am besten spicken xDD? UND wie werd ich nicht erwischt?

das man spickt ist eigentlich fast schon normal da lehrer gern aus unwichtigen fächern wie musik religion etc. zu hauptfächern machen. Doch meistens wird man erwischt 1.Wie würdet ihr ambesten spicken?? 2.Wie kann man verhindern das man erwischt wird?? Die Lösungen auf ein Blatt schreiben und dann ablesen war gestern;)

...zur Frage

Wann verwendet man "wurden", wann "worden"?

Oder ist es dasselbe??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?