Bei Sims3 Sim tot und einfach weg?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Okay....

Das kriegen wir vielleicht hin.

1. Wohnt sonst noch jemand auf dem Heimatgrundstück des Verstorbenen Sims? Der Grabstein steht auf dem Heimatgrundstück?

Dann warte mal ab, früher oder später sollte der Geist in der Nacht dort auftauchen. Und dann kannst ihn wiederbeleben mit der Hilfe einer Portion Ambrosia (muss der andere Sim der in dem Haushalt lebt zubereiten und einfach dort stehen lassen).

2. Wohnt niemand sonst mehr auf dem Heimatgrundstück des Verstorbenen? Dann hat dich das Spiel wieder in dei Nachbarschaftsansicht gelotst so das du eine neue Familie zum weiterspielen auswählen kannst.

In dem Fall wähle aus der Bibliothek einen Sim/ Haushalt oder erstelle einen Sim nach deinem Geschmack. Lass diesen dann auf das Wohngrundstück deines verstorbenen Sims ziehen. Nun heißts Kochen perfektionieren, Angeln perfektionieren und die Frucht des Lebens ernten, Rezept für Ambrosia kaufen und lernen, Ambrosia kochen und das fertige Gericht stehen lassen. Normalerweise ist - bis man diesen Sim soweit hat - der Geist schon längst mal aufgetaucht. Der Geist wird die Portion nun essen und wird wieder lebendig. Also zu einem richtigen Sim.

Beim erneuten Durchlesen deiner Frage kommt mir nun auch eine Frage in den Sinn... War dein verstorbener Sim ein -vom Wissenschaftsinstitut wiederbelebter - Geist (der dadurch lenkbar wurde)? Oder war es ein lebendiger Sim?

Geh mal auf das Wissenschaftsinstitut und schau dir dort die Möglichkeiten an. Wenn man einmal dort einen Sim wiederbelebt hat dann muss man das nächste Mal keine Gelegenheit abwarten sondern kann den Sim dort direkt für einen bestimmten Geldbetrag wiederbeleben lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?