Was ist die Bedeutung des Teufels heute?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also der Teufel als Person verändert sich genauso wie Gott nie.

Was sich verändert ist die Auslegung der Menschen.

Im Mittelalter war er eher der Böse Herrscher der Unterwelt (Hölle). Der die Menschen die böses getan haben qualvoll bestraft

Heute ist das Bild nicht mehr so schon weil sich das Bild von Himmel und Hölle verändert hat heutzutage werden sich nicht mehr al Orte gesehen sondern eher als Zustände des ewigen getrennt seins bzw. Daseins von Gott

Der Teufel wird als Verkörperung des Bösen verstanden der Versucht den Menschen in Versuchung zu führen um ihn von Gott zu trennen

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen Supertramp1234

Gott und Teufel haben die Bedeutung, die ihnen von Menschen zugeschrieben wird.... bzw. die die jeweilige Religion den Menschen darstellt.

Daran hat sich nichts ! geändert.

Geändert hat sich allerdings das "Bild", das sich Menschen von Gott und Teufel machen....

Wer hat wohl starkes Interesse daran ??

Aus christlicher Sicht sage ich:

Der "Lichtbringer Luzifer.... wird einen Teufel tun, sich als derjenige zu offenbaren, der ER ist.. und welche Ziele ER hat...

Er bringt das Licht, das diejenigen Menschen suchen.. die "erleuchtet" sein wollen... ( die Macht, den Geist und das Wissen und Können dazu hat er..).. das vermeintliche Licht der Erleuchtung, ist aber das Licht, das uns blendet.....

WIE DER seine Ziele erreicht, ist ihm völlig wurschdd.....

Er erscheint als "Gott" für diejenigen.. denen der biblische Gott nicht ausreicht....

Er verharmlost Sexualität.. für diejenigen, die darauf abfahren....

Eines seiner "Spezialgebiete" ist.. die Menschen glauben zu machen, es gäbe weder ihn, noch Gott... ( damit hat er schon "gewonnen"...)

Er schafft Götzen... die wir zwar nicht konkret anbeten... aber die für uns mehr im Mittelpunkt stehen, als "Gottesdienst"....

Was für den Einen sein Auto, ist für den Anderen sein Lottoschein, oder Geldspiel-Automat.... auch "gläubige" Musliminnen sind davor nicht gefeit....

Sie beten zwar nicht zum "Flohmarkt".. oder zum "Einkaufszentrum".... aber widmen solchen Dingen viel Aufmerksamkeit... "Schnäppchenjagd".. selbst wenn es konkret nicht erforderlich ist.....

selbst GF kann eine Art "Götze" sein....

usw... etc...

Daher hat der "Teufel" eigentlich keine neue Bedeutung bekommen... aber ER nutzt jede Chance... eine neue Bedeutung für uns Menschen anzunehmen....

Gr. J.

der teufel (luzifer) ist eine gottheit, der es vom schöpfergott untersagt wurde, sich weiterzuentwickeln.

---deshalb steht der teufel auf einem entwicklungsstand, der der heutigen welt nicht angepaßt ist.

---er wirkt also mit alten kräften, die sich in unserer welt als VERSUCHUNGEN äußern.

---aber nur, indem die menschen, die in versuchungen reinfallen und deshalb selber die konsquenzen tragen müssen, können sie den unterschied zwischen gut und böse erlernen..

1.Mose 3,5.

.. Gott weiß: an dem Tage, da ihr davon esset, werden eure Augen aufgetan, und ihr werdet sein wie Gott und wissen, was gut und böse ist.

Der Teufel hat noch einen anderen Namen. Ursprünglich hieß er Luzifer, d.h. Lichtträger. Er war der ranghöchste Engel am Thron Gottes. Er fühlte sich zurückgesetzt, weil er nicht die gleiche Stellung wie Gott selbst hat. Dadurch gab es im Himmel einen Krieg zwischen dem Teufel und seinen geworbenen Anhängern und Gott mit seinen Engeln. Der Teufel verlor diesen Kampf zunächst nicht, wurde auf die Erde geworfen und verführte Menschen.

Da Gott den Menschen nicht aufgab, entstand auf einer anderen Basis einen neuer Krieg zwischen dem Teufel etc. und Gott - und der Mensch sollte trotz seiner Sünde eine Chance bekommen, zu Gott zurückzukehren.

Das war nur möglich, in dem Jesus als Gott die menschliche Strafe auf sich nahm - den Tod am Kreuz. Aber die Vergebung und Rettung ist kein Automatismus. Es muss seitens des Menschen eine freie Entscheidung fallen zu Gunsten Gottes. Niemand wird gezwungen.

Der Teufel hat jedoch ein Interesse daran, möglichst viele Menschen mit in den Abgrund zu reißen. Das ist und war immer sein Interesse, besonders nach dem Jesus den Kampf am Kreuz gewonnen hatte und der Teufel als Anstifter dieses Mordes entlarvt war.

Es geht ihm darum, möglichst viel Verwirrung zu stiften. Er will möglichst sein eigentliches Interesse verborgen zu halten. Er baut Fallen auf und hat sich in religiöse Kirchen und Institutionen eingeschlichen. Er bezeichnet viel Böses als Gutes und zur Not greift er zu Zwangsmaßnahmen. So sind die vielen religiös verbrämten Morde oft eine Handlung der Nachfolger des Teufel. Der Teufel bezeichnet sein Werk als Gut und wird von als ein Mörder von Anfang bezeichnet. Dies wird sein Werk sein, bis Gott ihn und seine Nachfolger vernichten wird. Das wird dann sein, wenn auf Erden eine endgültige Entscheidung zwischen Gut und Böse gefallen ist. Deshalb ist es so wichtig, sich rechtzeitig auf die richtige Seite zu stellen und Gott zu suchen.

Da 90 % der Leute bei uns eher nicht daran glauben, enorm viel. Im Ausland ( weit weg) können die USA so bezeichnet werden, das war früher auch nicht. 

Nein, er dient wie in der Vergangenheit dazu, Menschen zu verwirren, sie zu manipulieren und gefügig zu machen. Er macht das zusammen mit seinem Kollegen Gott. Die beiden sind ein ziemliche fieses Duo.

Die Bedeutung des Teufels ist in allen Religion beständig dieselbe, weil er genau so wenig wie Gott der zeitweiligen "Mode" von Gottes Geschöpfen unterworfen ist.

Nach christlichen Glauben und der Bibel wird der Teufel erst in der sogenannten Endzeit und Gottes Gericht zusammen mit den ungläubigen Menschen in den "ewig währenden Feuersee" geworfen werden und damit "ausgespielt" haben. - Siehe Offenbarung 20, Verse 10 folgende.

Was möchtest Du wissen?