Bearbeitetes Silber,wieso wird es nicht sauber?

3 Antworten

Ja, auch ich frage mich, ob Ihr Leuchter aus richtigem Silber oder gut versilbert ist. Wenn Putzmittel nicht reagieren, kann es sich um eine Schicht handeln, die dem Silber optisch gleicht. Das wird bei modernen Massenartikeln gerne gemacht. Oder natürlich kann es sich auch um eine zaponierte Oberfläche handeln. Hilft nur: diese Zaponlackbeschichtung entfernen. Bei kleinen Teilen (habe ein Antikgeschäft, wo oft solche Teile angeboten werden) nehme ich Aceton, bzw. Nagellackentferner, aber es dauert lange, ehe die Beschichtung weggeht. Besser ist es, soweit als möglich, in kochendes (!) Wasser zu tauchen oder mit hitzeunempfindlichem Handschuh oder Holzzange zum festhalten. Geht meist nicht beim ersten Mal, aber man sieht dann die Schicht sich wellen oder krünschelen und man kann sie abschieben. Vielleicht hilft das bei Ihrem Leuchter, aber es wird einige Minuten dauern.

Silber ist zwar ein Edelmetall und sollte eigentlich nicht mit Sauerstoff reagieren, aber Silber reagiert mit Schwefelverbindungen in der Luft. Es läuft mit der Zeit immer an. Du kannst es ohne weiteres Reinigen mit einem speziellen Reinigungsmittel für Metalle. Du musst aber aufpassen das es nicht verkratzt wird. Man kann Silber Gegenstände auch lackieren mit einem durchsichtigem Lack. Frage bei der Drogerie nach.

Wenn es wirklich Silber ist, kann mans mit einem Bad reinigen. Schüssel Alufolie rein + normales Kochsalz dazu, Leuchter rein und mit kochendem Wasser übergießen.

ich habe ein gutes Silberzeug von Robbe und Berking ausprobiert und das Bad auch,alles ohne Erfolg,daher frag ich ob sowas möglich ist?

0
@noname

Und Alpaka ist es mit Sicherheit nicht?

0

Was möchtest Du wissen?