Baumwurzeln abtöten?

5 Antworten

Da gibts solche Round-up-Stifte (Ecoplug): Man bohrt einige Löcher in den Stubben und haut die Dinger rein. Für mich die einzige Möglichkeit bei solchen hartnäckigen Fällen. Gibts in gut sortierten Baumärkten oder Gartencentern.

Ein sogen. Essibaum. Die Dinger sind wie Unkraut und überall sprießen die Ablegerchen. Unkaputtbar. Ich versuche schon seit Jahren, diese Flut einzudämmen. Immer alle Ableger ausreißen, den Baum unfachmännisch beschneiden. Irgendwann hilft es.

... da kann ich dir nur Recht geben, stehen den Brombeerhecken in punkto "Unkaputtbarkeit" in nix nach.

0

nimmst du eine bohrmaschine und bohrst viele löcher in die wurzel . also da wo du den baum abgesägt hast . da laüft dann immer schoen wasser rein und der baum verrottet langsam . als beschleuniger kannst du da dann auch ab und zu mal was einfüllen ....

Beim Essigbaum nahezu aussichtslos. Ich habe schon fast aufgegeben.

0

Bohre den Reststamm/Stumpf an und schütte Salzsäure hinein. Ggf. das selbe wiederholen.

Was möchtest Du wissen?