Baumstumpf Beseitigung

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

http://forum.chemikalien.de/post33274.html

"Wurzel-ExEndlich Schluss mit lästigen Baumstümpfen - packen Sie das Problem bei der Wurzel! Warum noch graben und roden, wenn ein Baumstumpf im Weg ist? Alte, normalerweise äußerst schwer zu entfernende Baumstümpfe können Sie jetzt sehr viel einfacher und ungefährlicher beseitigen. Das spezielle Wurzel-Ex frisst das Holz buchstäblich auf und zerkleinert den Stumpf fasertief. Es ist so einfach: Einige Löcher in den Baumstumpf bohren, das Pulver mit Petroleum zu einem Brei vermischen, in die gebohrten Löcher einfüllen und anzünden. Sie werden staunen, denn die Wirkung ist durchschlagend! Inhalt 250 g. Entspricht € 19,96 je 1 kg.

(Direktlink zum Artikel ist hier Wurzel-Hai

Wenn man auf das Bild der Dose klickt, dann kann man mit ganz viel Mühe lesen : Enthält Natrium Nitrat. Im Katalog konnte mans besser lesen.

Ich glaube das aber nicht!!

Malawiwolf 18.06.2013, 23:34

Bei Weichhölzern geht das, bei Harthölzern sehe ich aber schwarz.

0

Wenn die Stümpfe gut angeordnet sind kannst du sie vielleicht auch als Gartenmöbel benutzen (z.b. als Stuhl).

Prinzipiell werden hier 2 Möglichkeiten praktiziert - entweder ausgraben. (Das haben wir am Samstag mit einem Mini-Bagger beim Elternhaus gemacht.) Oder mit einer Fräse den Stumpf bis tief in die Erde hinein ausfräsen. (Das haben wir vor 4 Wochen von der Hausgemeinschaft vor dem haus machen lassen.)

Mit irgend welchen chemischen Mittel (von wegen wegätzen / ausfaulen oder so) würde ich gar nicht erst anfangen. Davon habe ich aber auch noch nie gehört.

das mittel hat einen langen stiel aus holz und am unteren ende eine gebogene metallfläche, nennt sich spaten. wenn du eine spitzhacke dazu nimmst, geht es noch schneller. ansonsten muss du etwa 10 bis 20 jahre warten, bis die stümpfe verrottet sind.

Furnier 18.06.2013, 21:48

Mit dem Spaten Wurzelstöcke ausgraben? Viel Vergnügen...

0

Ganz einfach, 4 Dinge braucht der Mann. Spaten, Schaufel und ein Wiedehopf und was im Kopf. Man fällt den obersten Baum am Hang, gräbt ihn mit den 4 wichtigen Dingen grob an und spannt den Stumpf mittels Seilzug zum nächsten noch bestehenden Baum um den Reststumpf heraus zu ziehen. Das wiederholt man bis zuletzt. Oder man bestellt eine Fa. die mittels Baumstumpffräse den Rest ausfräst.

Gruß Wolf

Was möchtest Du wissen?