Bauchnabelpiercing (3 Tage) entzündet und rot, was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Probiere es mit kühlen der entzündeten Stelle. Immer mal wieder für 10 Min. ein Kühlpad auflegen (kann auch ne Packung Erbsen sein, dann aber unbedingt noch ein Tuch darumwickeln, nicht direkt auf die Haut legen, das ist sonst zu kalt)!

Du kannst die Stelle auch immer wiede desinfiziern. Das geht mit ganz normalem Alkohol. Einfach ein Tuch oder Wattepad darin tränken und vorsichtig die entzündete Stelle abwischen oder auflegen. Und das mehrmals am Tag.

Es sollte natürlich kein Hosenbund ... dagegen drücken, einfach ein bisschen Luft dran lassen.

Wenn alles nicht hilft, musst du leider doch zum Arzt. Aber das ist ja nicht so schlimm. Sowas sieht er ja als Arzt nicht zum Ersten Mal.

Ach ja, und ist auch wirklich sicher gestellt, dass du nicht gegen das Material von deinem Piercing allergisch bist???

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von larilu06
12.03.2016, 15:41

Danke dir, werde ich gleich Probieren :) danke danke

1
Kommentar von Jo3591
12.03.2016, 15:48

Alkohol brennt, besser ist "Povidon Jod", z.B. Beta Isodona oder Polysept Lösung, das wirkt stärker und brennt nicht.

1
Kommentar von larilu06
12.03.2016, 16:12

hab ilon salbe geht das auch?

0

Sicher dass überhaupt eine Entzündung vorliegt? Dein Piercing ist wenige Tage alt - eine Rötung sowie eine Schwellung sind daher völlig normal. Auch kann es noch empfindlich sein wenn du dagegen kommst. 

Eitert es denn? Wenn ja dann wird es wirklich eine Entzündung sein -> ab zum Piercer damit (Ärzte sind nicht unbedingt zu empfehlen, da sie meist wenig Fachwissen über Piercing besitzen). Das Piercing auf keinen Fall (!!) herausnehmen - die Entzündung kann im sich schließenden Stichkanal eingeschlossen werden, was alles nur noch schlimmer macht...

Wenn es nicht Eitert und nicht warm ist /nicht ohne Berührung schmerzt wird es wahrscheinlich nur gereizt sein bzw. einfach frisch gestochen...am besten gehst du trotzdem mal bei deinem Piercer vorbei und lässt es kontrollieren, sicher ist sicher. Eiter ist übrigens gelblich, dickflüssig und stinkt - normale und völlig harmloses Wundsekret ist durchsichtig, geruchslos und normal flüssig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HelftMir123
12.03.2016, 16:45

du solltest außerdem auch nicht wahllos irgend welche Mittel nehmen die dir hier empfohlen werden. Nicht alles eignet sich wirklich (Alkohol und Salben z.B. nicht) außerdem sollte man nie mehr als 1 Mittel nehmen. Zwei oder sogar noch mehr gleichzeitig überpflegen einerseits das Piercing und können andererseits negative Wechselwirkungen eingehen (sich gegenseitig aufheben, Verfärbungen bilden,...). 

Nimm das Pflegemittel vom Piercer (Octenisept /ProntoLind/H2Ocean/...) und wende es wie bisher 2-3mal am Tag an. Geh zu deinem Piercer, sollte wirklich eine Entzündung vorliegen wird er dir etwas dagegen empfehlen, z.B. Tyrosour (Lokalantibiotikum). 

0

Rot&dick ist total normal bei einem frischen Piercing, das heißt nicht gleich, dass es entzündet ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?