Bauchnabel Piercings echt oder nicht am Anfang?

...komplette Frage anzeigen Das ist zum Beispiel ein unechtes ... - (Piercing, Bauchnabelpiercing)

7 Antworten

Es muss am Anfang ein 1,6mm Dicker titanschmuck sein. Sowas bekommst du zwar beim Piercer, aber das wird nicht viel nützen da der Hautarzt sicherlich nicht die geeigneten Geräte da hat um das piercing zu sterilisieren, sondern den bestenfalls nur desinfizieren kann. Wie meine Vorgänger hier schon geschrieben haben fehlen Ärzten für sowas einfach die Routine und schon alleine das der dir irgendwas einsetzen würde das du da selber mitbringst ist wahnsinnig unprofessionell. Es könnte ja auch allen möglichen Materialien bestehen und auch die größe muss von einem Piercer individuell auf deinen Bauchnabel abgestimmt werden. Ich kann dir nur raten das in einem piercingstudio machen zu lassen, was aber mit 13schwer werden wird. Ärzte die einfach nur Kohle machen wollen obwohl die davon keine Ahnung haben sind echt keine gute Anlaufstelle für ein piercing

Ich empfehle dir lieber einen richtigen Piercer. Die haben eine Routine, setzen dir den richtigen Schmuck ein und sie haben eine Ausbildung...

Aber zurück zu deiner Frage. Ich würde dir ein ,,echtes'' Piercing empfehlen. Der Stab muss etwas länger sein und sollte einen Durchmesser von 1,6mm haben. Man nennt den Schmuck auch Banane. Die Qualität und die Länge des Schmucks ist sehr wichtig. Am besten holst du dir eins ohne diese Anhänger. Die sind halt schwerer als nötig. Ist am Anfang auch nicht so geil, wenn das an deiner Wunde so runterzieht. Nach 6 Wochen kannst du das auch wechseln. LG :)

Ach du meine Güte, teilweise bin ich echt sprachlos....

  1. Ärzte haben vom Piercen absolut keine Ahnung und viel zu wenig Routine! Klar ist die Hygiene in Ordnung, aber das bringt dir auch nichts, wenn das Piercing falsch platziert oder schief gestochen wurde und er dich weder richtig aufklären, noch bei Problemen helfen kann..
  2. Kein seriöser Piercer würde einem 13 jährigen Kind ein Bauchnabelpiercing stechen! Du bist mitten im Wachstum, weshalb die Wahrscheinlichkeit relativ gross ist, dass das Piercing innerhalb kürzester Zeit schief wird oder sogar ganz rauswächst... Seriöse Piercer, welche Ahnung von ihrem Handwerk haben, stechen sowas frühestens ab 16, wenn all deine Erziehungsberechtigten einverstanden sind. Ideal wäre es erst anfangs 20.
  3. Da gehört ein steriler Ersteinsatz rein, in der richtigen Grösse und aus geeignetem Material. Da fangen die Probleme mit dem Arzt schon an - er müsste eigentlich diesen Schmuck zur Verfügung stellen und beurteilen können, welche Grösse usw. du brauchst. Es ist absolut sinnlos, wenn die Kunden ihren Schmuck selbst mitbringen! Und dein Bild im Anhang ist als Ersteinsatz alles andere als geeignet, damit bereitest du dir nur unnötige Probleme...

Wenn du reif genug bist, sollte es dir eigentlich selbst klar sein, dass du besser noch ein paar Jahre warten und dann zu einem richtigen Piercer gehen solltest!

Ist 13 nicht noch ein bisschen jung. Aber egal.. Ich würde zum profesionellen Piercer gehen aber ich glaube kaum das er dir das machen lässt aber bei deinem Hautarzt niemals. Er hat keine Erfahrungen mit so etwas. Ich finde am Anfang solltes du schon einen echten nehmen und auf keinen Fall solltest du bei Müller einen kaufen, weil die sich echt leicht entzünden können. Bitte geh zum Piercer oder warte bitte noch, weil sonst wirst du es irgendwann bereuen. Und mach dir keinen Traumfänger am Anfang rein. Eher einen ganz normalen ohne irgendwas das die ganze Zeit rumflattert, weil sonst bleibst du irgendwo hängen und das tut höllisch weh. Ich rate dir mit 13 von Bauchnabel Piercing ab.

Ich kann's dir auch nur empfehlen zu einem piercer zu gehen Ich dachte mir am Anfang auch beim Arzt muss es ja hygienisch und so sein weil er eben Arzt is und dachte bei piercer eher so an von oben bis unten voll tätowierte Leute und dunkle Studios (kp warum eig.) Aber ich habe bis jetzt keinen einzigen positiven Bericht gelesen von Leuten die beim Arzt waren Überleg mal: der piercer macht das seit Jahren den ganzen Tag lang und hat des gelernt und ist ja extra dafür da (hat wohl auch mehr Erfahrung als dein Arzt der das vlt 5 mal im jahr macht) Du würdest mit ner Grippe zum piercer gehen also geh ned zum Piercen zum Arzt Viel Glück mit deinem piercing:)

Ps. Falls du doch noch umbedingt zum Arzt willst dann hohl dir ein piercing ohne Anhänger und auf Titan oder chirogiestahl

Geh zu einen Piercer. Er hat die Routine und den Schmuck. Ausserdem weiß er welche Piercinggröße du benötigst. ;)

Das Piercing sollte aus Chirurgenstahl bestehen, jedenfalls Edelmetall, wegen eventueller Allergien. Mir 13 darfst du das schon machen lassen ? Und darf der Arzt das ?

Was möchtest Du wissen?