Bauchmuskeltraining VOR oder NACH einer Trainingseinheit?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn der Bauch überhaupt gesondert trainiert werden muss, dann ist danach definitiv richtig. Die Begründung hast du ja schon selbst geschrieben. Er ist ein wichtiger Stützmuskel, ohne Bauchmuskeln geht fast garnichts, wenn die vor schweren Trainingsheinheiten schon total platt sind, dann ist eine ausreichende Stabilität nicht mehr gewährleistet, zudem nimmt die Leistungsfähigkeit bei höheren Gewichten deutlich ab. Wenn man schwere Grundübungen macht, dann ist ein gesondertes Bauchtraining aber meistens garnicht nötig, da der Bauch ja sowieso fast bei jeder Übung intensiv beteiligt ist und dadurch eigentlich mehr als genug belastet wird.

Schon erschreckend, wenn man hier immer so liest, was sich heute alles Trainer nennen darf.

Die Bauchmuskeln immer vorher trainieren. Dadurch wird der Körper nochmals warm. Zwei Sätze reichen Für den Bauch, weil er ein Stützmuskel ist. das heißt, das er auch indirekt mittrainiert wird, wenn du andere Muskelpartien trainierst.

Nein immer am Ende.

0
@Nutrition

Also ich kann nicht mehr richtig rudern oder beugen wenn ich Muskelkater im Bauch habe.

Du holst dir ja auch keinen runter bevor du Sex hast.

0

Der Bauch wird immer am Ende von Training trainiert.

mach es nachher, da kannst du nix falsch machen ;-)

Frag doch den Trainer warum er vorher meinte.

MfG

Was möchtest Du wissen?