Battlefield 2 für 12 Jahre ok?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Ich finde, dass so eine Altersbeschränkung definitiv Sinn macht! Ich kann zwar gut nachvollziehen, dass Du das gerne spielen möchtest, denn als ich in Deinem Alter war fand ich die Sachen die für ältere waren auch immer umso interessanter.

Aber ich denke es ist schon ein deutlicher Unterschied ob man z.B. 16 ist und ein Spiel für 18 jährige spielt, oder ob man 12 ist und ein Spiel spielt das eindeutig für "erwachsene" bestimmt ist...

Klar ist nicht jeder der 18 ist wirklich in dem Sinne "erwachsen" - aber es ist halt die Grenze die nach dem Gesetz gilt und das ist halt einfach so. Und jeder wird mir wohl bestätigen können, dass man mit 12 ganz anders denkt und anders empfindet als mit 16, 18 oder 21. Das ist jeweils ein himmelweiter Unterschied!!!

Das Problem bei diesem und vielen anderen Spielen dieser Art ist halt einfach das, was da gezeigt wird. Mir ist klar, dass es deutlich "schlimmere" Spiele gibt als BF2 (da gibt es nicht mal Blut zu sehen - und das muss ja auch nicht sein). Aber letztendlich ist es ein Kriegsspiel und es geht um nichts anderes als ums Töten und getötet werden. Ich finde es nicht gut wenn 12 jährige sich Stunden lang damit beschäftigen und es früher oder später als ganz "normal" ansehen und denke von daher, dass Deine Eltern die richtige Entscheidung getroffen haben. Auch wenn ich mit 12 darüber nicht glücklich gewesen wäre - so wie Du jetzt vielleicht - würde ich es bei meinen Kindern ehrlich gesagt ganz genau so machen wenn ich welche hätte...

Sieh es einfach so: Deine Eltern haben die Aufgabe sich um Dich zu kümmern und auch "Schaden" von Dir fern zu halten. Und es gibt einfach Dinge / Spiele, die für 12 jährige nicht geeignet sind. Die FSK macht also schon Sinn.

Und ganz nebenbei bemerkt... Klingt vielleicht doof und hast Du bestimmt schon gehört - aber: suche Dir lieber eine "vernünftige" Freizeitbeschäftigung. Ab und zu was zocken ist ja ok - aber es geht sooooo viel Lebenszeit für "nichts" damit verloren. Damit meine ich, dass Du von dem Spiel und dem Ergebnis des Spiels absolut NICHTS hast! Was bringt es Dir denn fürs Leben wenn Du am Ende einer Runde der beste warst? Das Einzige ist vielleicht die Anerkennung Deiner Mitspieler und das Du Dir die Statikstiken im Internet ansehen kannst... Ansonsten ist einfach die Zeit dahin und es ist nichts, woran Du Dich später einmal erinnern wirst und sagen kannst: "das war ein geiler Tag und ich hab was schöns erlebt".

Wärest Du zur gleichen Zeit mit Freunden draußen unterwegs, beim Fahrrad fahren, sport machen, im Verein oder einfach nur beim chillen, hättest Du mehr davon und die Chance "echte Menschen" kennen zu lernen mit denen Du Spaß und tolle Erlebnisse haben könntest.

Ich will hier nicht alle Spiele "verteufeln"- versteht mich also nicht falsch! Aber die verlorene Zeit beim Zocken am PC ist für mich einer der Hauptgründe gewesen, dass ich heute so gut wie gar nichts mehr zocke,

Wie gesagt: suche Dir lieber ein Hobby was Dich ausfüllt, Dich im Leben weiter bringt oder Deine Kreativität fördert. Wenns unbedingt am Computer sein soll, dann lerne programmieren, baue Deine eigene Webseite oder mache sonst etwas was "sinnvoll" ist und wovon Du etwas hast.

Viele Grüße und Entschuldigung für den "Roman". ;-)

also ich habe Battlefield2 schon seitdem ich 11 bin und jetzt bin ich 16 das spiel ist einfach hammer geil . Es ist für 12 jährige überhaupt net schlimm es fließt kein Blut und mann kann es mit freunden zocken. Es ist nur ab 16 weil man daort halt auf andere"menschen" schießt und deine Eltern haben halt angst das du dann ammok läufts oder so und sie denken das ist einfach brutales abmetzeln obwohl man dort taktisch die Flaggen einen nehmen muss und man dort auch Heli oder Jet fliegen kannst zeig deinen Eltern einfach ein paar replays auf YouTube und hole dir die Complete Collection. also ich hoffe dir hat meine Antwort gefallen :D

Viel wichtiger als das körperliche Alter ist meiner Meinung nach die geistige Reife.

Ohne jetzt groß zu prahlen, geb ich mal zu, dass ich ohne Erlaubnis meiner Eltern schon mit acht Jahren an Spiele ab 18 gekommen bin. Damals noch für die PS2 (GTA San Andreas, Conflict Vietnam, Prince of Persia Worrior Within, usw.) Wenn ich ehrlich bin, hat es mir nicht geschadet. Heute bin ich 16 und schreibe überdurchschnittliche Noten und bin sehr pazifistisch und behäbig. Da muss schon ordentlich etwas passieren, dass ich zulangen müsste.

Wichtig ist nur, dass du dir im Klaren bist, dass das ein Spiel ist. In Spielen werden keine Menschen getötet. In Spielen wird gar nichts getötet, weil es eben nur ein Spiel ist. Lass dich einfach nicht beeinflussen von den Tätigkeiten in Spielen und Filmen, sei zu allen freundlich, schreib keine Kommentare auf YouTube, lass dich in der Schule nicht vera*schen und dann kommt auch keiner zu schaden.;)

Ab wieviel Jahren würdet ihr einem Kind erlauben Battlefield 3 zu spielen?

Jetzt nicht die Altersfreigabe der USK sagen.

...zur Frage

FSK/USK auch in der Literatur?

Hallo zusammen,

gibt es eigentlich in der Literatur Alterbeschränkungen/ - empfehlungen, wie beim Film oder Spielen?

PeACe

...zur Frage

Warum dürfen Kinder zum Wrestling?

Weder der FSK noch das USK lassen es zu dass Kinder unter 16 sich so etwas ansehen dürfen, wieso ist das bei der Veranstaltung selbst anders?

Z.B. sieht man im Fernsehen oft klein Kinder im Stadion und auch auf der deutschen Comic-Con wurde solch ein Kampf mal gezeigt.

Wieso wird es am Fernseher beschränkt aber Live ist in Ordnung?

...zur Frage

Apple Alterseinschraekung ernst nehmen?

Hallo, Ich habe einen 12 Jahre alten Sohn. Er möchte die App Store Spiele, spielen, die ab 17+ sind. Die meisten Kinder aus seiner Klasse duerfen Solche Spiele, spielen. Machen wir uns als Eltern strafbar indem wir ihm solche Spiele erlauben? Die USK/FSK nehmen wir sehr ernst... Dabei geht es um Spiele wie Gangstar Vegas etc.

Freuen uns auf eure Antworten!

...zur Frage

FSK-Regelung...Sinn?! :D

Hallo:) Kann mir mal jemand den Sinn dieser FSK-Regel erklären? Ich sehe da keinen:D : Kinder die 6 sind dürfen mit Erwachsenen in einen Film ab 12, aber 12 Jährige mit Erwachsenen nicht in einen Film ab 16...Hä?! :D Danke für eure Meinungen:)

...zur Frage

Was haltet ihr von der Missachtung der FSK / USK?

Heißt, wenn die Eltern ihrem 12-jährigen Sohn (beispielsweise) erlauben, Inhalte ab 16 zu spielen oder sowas.

Also ich persönlich habe auch mit elf schon GTA San Andreas gespielt und bin kein Verbrecher, Gangster, ,,Assi" oder sonstiges geworden. Und wie man sieht: Rechtschreibung und Grammatik z.B. leiden auch nicht darunter. 

Weiterhin bin ich ein ziemlich mitfühlender und toleranter Mensch. 

Ist es daher nicht verständlich, wenn die Eltern weiterhin entscheiden sollten?

Was haltet ihr davon?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?