Batterien statt Akkus, Akkus statt Batterien?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Solange die Ausgangsleistung der Akkus denen der Batterien entspricht, ist das irrelevant. Umgekehrt muss man allerdings aufpassen, nicht das Gerät mit den Batterien in die Ladeschale zu legen, denn das würde zu Überhitzung und Beschädigung des Gerätes, möglicherweise auch zu Brand- und (sehr selten) Explosionsgefahr führen.

Akkus haben keine "Ausgangsleistung", denn diese wird immer vom betriebenen Gerät und dessen Innenwiderstand, bestimmt. Es kommt nur auf die Kapazität und die Spannung im belasteten Zustand an.
Gruß DER ELEKTRIKER

1

Bei Batterien (Alkaline...) nimmt die Spannung beim Entladen kontinuierlich von 1.5 V bis etwa 1 V ab. NiMH-Akkus haben immer etwa 1.2 V, erst wenn sie leer sind fällt die Spannung recht schnell ab.

Ein paar Geräte brauchen mehr als 1.2 Volt und funktionieren deshalb mit Akkus (und halbleeren Batterien) nicht. Kaputtgehen kann aber eigentlich nichts, wenn man Akkus statt Batterien verwendet.

Genau richtig.
Nur in aufladbaren Geräten, wie z.B. schnurlose Telefone sollte man natürlich keine Akkus verwenden.

0
@JoGerman

"keine Batterien" sollte es natürlich heißen.
Manchmal ist der Gedanke schneller als die Tipp-Finger :-)

0

ich glaube im Einsatz spielen Batterien und Akkus keine Rolle. Hauptsache die Voltzahl ist die Gleiche.

aber Akkus haben eine niedrigere Voltzahl, wenn ich mich nicht irre. :)

0
@Playoff

@playoff: 0,3 Volt spielen kaum eine Rolle. Bei Geräten, in denen Akkus zu wenig Spannung haben, funktioniert es dann eben nicht.
Mein tragbarer CD-Player z.B. läuft mit neuen Akkus nur eine halbe Stunde, mit Batterien aber 10 Stunden.

0

Was möchtest Du wissen?