Ist meine 1,5V AAA Batterie bei 1,43V schon "leer" für dieses Gerät?

13 Antworten

das problem ist, dass bei einer leeren batterie die spannung noch weiter sinkt wenn du sie stark belastest. das ist eben nicht wie beim autotank. wo leer leer ist...für ne quarzuhr z.b. dürften die batterien noch reichen. der nasenhaarschneider braucht eben zu viel strom...

lg, Anna

Eine "volle" Batterie-Rundzelle hat eine Spannung oberhalb 1,5V. Fällt die Spannung unterhalb 1,5V, so kannst Du davon ausgehen, dass die Batterie kaum noch Leistung bringt. Sie genügt dann allenfalls z.B. für stromschwache Fernbedienungen.

Es muss keine Markenqualität sein, welche oft unverhältnismäßig teuer ist. Allerdings solltest Du auf die chemische Zusammensetzung der Batterien achten. Im 1€-Shop bekommst Du 8 Zink-Kohle-Batterien für Deinen Euro. Diese sind ein Relikt aus den Anfängen der mobilen Energie und ihr Geld nicht wert. Bei ALDI, Netto etc. bekommst Du für etwa 1,89€ 8 Alkali-Mangan-Batterien. Diese haben eine lämgere und sehr konstante Leistung, bevor diese - ähnlich der von Akkus - dann einbricht.

Ohnehin würde ich mir bei einem großen Verbrauch an Batterien dann eher einen Satz NiMH-Akkus und ein passendes Ladegerät zulegen. Das erspart zumindest rund 1000 mal den Batteriekauf.

22

Ja genau, Zink-Kohle-Batterien würde ich nie kaufen.

Bei manchen Geräten wie meiner Funkmaus hatte mir aber ausdrücklich gesagt, dass man Batterien und keine Akkus nehmen sollte (die AA mit 1,2 V ), wegen der geringeren Spannung angeblich...

0
47
@DarkBlueSkyy

Das hat eher etwas mit der geringen Leistung zu tun, bei heutigen Geräten ist die geringere Spannung eigentlich kein Problem mehr. Batterien halten ihre Kapazität länger vor als Akkus. Akkus haben eine stetige Selbstentladung, weshalb der Betrieb in Kleinverbrauchern unrentabel ist. Die meiste gespeicherte Energie verpufft ungenutzt.

0

Hast Du die Spannung mit angeschlossenem und eingeschaltetem Haarschneider gemessen? Vermutlich hast Du die Batterie unbelastet gemessen. Da dürfte eigentlich die Spannung gar nicht unter 1,5 V fallen. Wenn die Batterie-Spannung schon im unbelasteten Zustand erkennbar abfällt, dann bricht die erst im belasteten Zustand schon ganz ordentlich zusammen, da läuft keine Maschine mehr.

22

Ich habs jedenfalls an so einem ziemlich guten "Digital Multimeter Metex M-3800" gemessen, das war kein billiger Batterietester :) Genau auf der Einstellung wie auf dem Bild zu sehen ist:

http://p2.vatera.hu/photos/9e/a8/eb17_1_big.jpg

0
56
@DarkBlueSkyy

Dein Messergebnis habe ich keinesfalls bezweifelt. Im habe mich im Gegenteil genau darauf bezogen. Wenn bei einer unbelasteten Batterie schon die Spannung unter die Nennspannung sichtbar absinkt, dann ist die schon ordentlich entleert.

Für Deinen Zweck bietet der Handel übrigens spezielle "Batterietester" an mit eingebauten Belastungswiderständen. Die sind da hilfreicher als reine Spannungsmessgeräte. Die Spannungsmessgeräte sollten im Idealfalle bei entladenen, unbelasteten Batterien immer die Nennspannung anzeigen, weil die sich im Prinzip nicht ändert.

0

Was möchtest Du wissen?