Batterie relativ oft leer

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Lass mal Lichtmaschine/Laderegler messen und auch den Strom, der bei ausgeschaltetem Licht und Motor noch fließt. Sieh noch vorher hinterm Rücksitz nach, ob das Licht im Kofferraum leuchtet.

Durch die relativ kalten Wintertage, kann es sein dass die Batterie einen Schaden bekommen hat. Das ist nichts ungewöhnliches. Bei Kurzstrecken kann es auch sein, dass die Batterie, wenn es eine billigere Variante ist, sich nicht schnell genug regeneriert. Am besten die Batterie einmal durchchecken lassen. Meines Wissens macht sowas auch A.T.U. bin mir da aber nicht ganz sicher. Ansonsten eine neue kaufen und nicht unbedingt die billigste nehmen. Dann sollte wieder alles funktionieren.

Es sind einige Dinge die der Batterie schlapp werden lassen. Leider sind viele dabei die auf das geschilderte Fahrverhalten hinweisen. 1. Wenige Fahrten bedeuten lange Standzeiten in denen sich die Batterie selber entlädt. 2. Wenn dann der Wagen noch draussen steht sind die niedrigen Temperaturen ein weiterer Kapazitätsfresser. 3.Häufiges Starten und Kurzfahrten und dann noch fahren mit vielen laufenden Stromverbraucher wie - Radio, Heizbare Heckscheibe, Gebläse, Scheinwerfer und und und fressen auch die Kapazität der Batterie. Dagegen kann man einiges tun. Garagenplatz suchen ist schon mal sehr gut wenn möglich ist auch eine Erhaltungsladung durch ein externes Ladegät zu empfehlen. Geht aber nur wenn das technisch möglich ist. Für Laternenparkplätze ist das nichts. Wenn ich jetzt empfehlen würde öfter mal eine lange Strecke fahren würde ich so tun als ob ich diese wahnsinningen Spritpreise nicht kenne. Aber das ist wirklich die beste Möglichkeit um die Entladung der Batterie zu verhindern.

Das kann schon sein, wenn du nur kurze Strecken fährst. Vor allem im Winter, wenn du dabei auch noch elektr. Stromfresser wie Sitzheizung, Scheibenheizung, Gebläse, Licht u.s.w. laufen hast, ist die Fahrzeit zu kurz um die Batterie auch noch voll zu laden. Sie wird also bei jeder Fahrt etwas mehr entladen, bis sie zu schwach ist. Abhilfe: Ab und zu mal eine etwas längere Strecke bei Tageslicht und ohne extra-Stromverbraucher fahren.

dass kann nicht, dass ist es...durch tiefentladung kann die batterie grossen schaden nehmen und muss ersetzt werden...mein tipp: lade deine batterie am ladegerät auf (weil die kurzen und seltenen fahrten dazu nicht ausreichen) und klemme dann den plus pol der batterie ab, wenn du weisst, dass das auto nicht bewegt wird...so wird die batterie nicht so schnell entladen, weil auch im stand gibt es einen kleichen, sogenannten schleichstrom, dass sind kleine verbraucher wie, z. b., die borduhr...um generell eine autobatterie ein langes leben zu verhelfen, empfehle ich den megapulse (www.haunau.de) ich habe zwei davon (weil zwei autos), die ältere batterie ist fast 7 jahre alt und hat noch keine schwäche gezeigt, auch im winter nicht (benutze megapulse erst seit juli 2010)...

Naja, sein kann alles... Wenn du wirklich ausschliesslich Kurzstrecken fährst und dabei auch noch Licht und Klimaanlage einschaltest wäre das schon möglich. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass ein Fehler in der Elektrik vorliegt. Die Werkstatt soll mal messen, ob aus der Batterie Strom fliesst, wenn das Fahrzeug aus ist. Möglicherweise sind irgendwo Kabel durchgescheuert und es fliesst kontinuierlich ein geringer Leckstrom über die Karosserie...

Was fährst du denn für Strecken?

Wenn das Auto immer 5Tage in der Kälte steht, dann mit der Standheizung aufgewärmt wird, Heizung voll auf, Sitzheizung an, Radio auf, bis zum nächsten Supermarkt und wieder nach Hause ist es wirklich normal.

Wenn es "richtig" kalt ist ist es aber wahrscheinlicher als jetzt würde ich sagen, weil dann die Kapazität der Batterie nachlässt. Wenn du aber wirklich Strecke fährst bevor es leer ist am nächsten Tag dann sollte man mal nach Lichtmaschine/Batterie schauen

Dass sich eine Batterie bei Kurzstrecken entläd ist mir neu.Mein Audi hat den ganzen Winter gestanden,und sprang sofort an.Wie verträgt sich das denn?

Was möchtest Du wissen?