Batterie Reihenschaltung

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du erhälst 60 Ah, weil der Akku mit der geringsten/schlechtesten Kapazität über die max. theoretisch verfügbare Kapazität entscheidet. Auch beim Startvorgang hast du nur 60 Ah zur Verfügung.

Ah (AmpereStunden) ist die Energie, die der Akku speichern kann. Und die schwächere ist zuerst leer, daher wirst du vermutlich auch nicht mehr als 60Ah rausholen können.

Ahh, es handelt sich hier um ein Stromaggregat, bei welchem die Batterien beim Lauf geladen werden. Es geht mir eigentlich nur um den Startvorgang. Also ob ich in solch einem Fall mit der höheren Leistung starte oder mit der kleineren (60Ah)

0
@Nobbi64

immer das schwächere Glied der Kette, wenn die in Serie hängen. Da gilt auch die A-Zahl (der schwächeren), also der Startstrom. Ungleiche Akkus soll man auch nicht zusammenschalten. Der schwächere gibt nach... 100Ah bedeutet dass du den Akku 20 Std mit 5A belasten kannst. http://de.wikipedia.org/wiki/Starterbatterie

0

Für irgendjemanden, der das hier irgendwie noch sieht:

TUT DAS NICHT nimmt 2 gleiche kapazitäten (außer euch sind die Akkus eh scheißegal und ihr macht das draußen, wegen Knallgas), weil sonst der mit 60AH unterladen werden kann (negative spannung)

Was möchtest Du wissen?