Bartagame gestorben, bin ich schuld?

4 Antworten

Hallo

Erst einmal mein Beileid. Sich nachträglich Vorwürde zu machen, bringt nichts.

Allerdings ist 8 jetzt kein Alter, wo eine gesunde Agame an Altersschwäche stirbt. Wie geht es denn dem Männchen und magst du mal deine Haltung vorstellen?

  • Terrariumgröße
  • Beleuchtung mit Namen
  • Letzte Kotprobe
  • Futter
  • Temperaturen

Klick dich dazu einfach mal etwas hier durch www.bartagamen.keppers.de

Wichtigste Punkte:

  1. Beleuchtung. Lampen mit externem Vorschaltgerät als UV-Lampe wie Solar Raptor HID oder Bright sun desert
  2. Rohfaserreiches Grünfutter als Hauptnahrung
  3. Viel Platz und Klettermöglichkeiten
  4. Kein Auslauf in der Wohnung. Außengehege im Garten oder Balkon ist möglich
  5. Jedes Jahr Winterruhe bei maximal 16-18 Grad (inkl. 2x Kotprobe jedes Jahr davor und danach)

hallo. vielen dank für deine antwort.
also dem männchen geht es gut schätze ich. aber ich habe das gefühl dass er seitem sie weg is nach ihr sucht oder sich wundert warum er auf einmal alleine ist. braucht er denn wenn er es immer gewohnt war ein weibchen zu haben wieder eins?

nun zu meiner haltung. aso mein terrarium ist 200x90x60 cm groß (mit rückwand). darin befinden sich genug kletter und versteck möglichkeiten und außerdem eine  große wasserschüssel die auch gern zum baden benutzt wird. im sommer sind sie tagsüber in einem außenterarium.(aber nur wenns warm genug ist)
ich füttere sie täglich mit frischem gemüse und kräutern und zusätzlich mit heuschrecken. ich bestäube mit einem vitamin und calcium pulver dass mir der tierarzt empfohlen hat.
bei der beleuchtung bin ich mir nicht ganz sicher. da ich mich delbst nicht so gut auskenne hab ich mich damals in einem reptilenfachgeschäfft beraten lassen. ich habe denen die  maße vom terrarium gesagt und natürlich auch welche tiere ich halte und dann haben die mir die passenden lampen rausgesucht. ich habe 3 lampen. eine wärmelampe eine uv lampe und eine röhrenlampe. ich weiß nicht ob dir diese angaben etwas bringen aber den genauen namen weiß ich nicht.
ich würde auch gern ein foto von meinem terrarium mitschicken aber irgendwie funktioniert das nicht.
Lg

0

Danke für die schnellen antworten, dass hat mich wirklich etwas getröstet!! Ich bin wohl noch nicht bereit sie loszulassen aber es war vielleicht wirklich für sie zeit zu gehen. Danke!

meine ist auch 8 und war sehr schwach. vor 1 woche hat sie dann eier gelegt ... so jetzt wissen wir warum sie schwach war. nun gehts ihr nach einigen heimchen und mehreren haufen karotten mit vitaminen und mineralien wieder etwas besser. zumindest guckt sie mich wieder an und verkriecht sich nicht mehr.

Möhre und Heimchen ist aber kein gutes Futter um die Tiere aufzubauen. Wichtig ist wie in der Natur auch, schön rohfserreiches Futter, wenig Proteine und weiter kein Zucker. Gerade aktuell kann man draußen super viel gutes Futter finden. Möhren sollten nur selten gegeben werden, da sie viel Zucker und viel Wasser enthalten.
http://www.bartagamen.keppers.de/wochenplan.html
Wichtig sind auch 2x im Jahr Sammelkotproben sowie Lampen mit externem Vorschaltgerät wie z.B. Solar Raptor HID oder Bright sun Desert

0

Es tut mir Leid und ich verstehe, dass Du traurig bist. Deine Frage hat mich interessiert und ich hab mal unter google "Lebenserwartung von Bartagamen" eingegeben. Lt. diesen Infos werden die nicht älter als 8-10 Jahre. Du bist also sicher nicht schuld.

http://www.bartagame.de/lebenserwartung-von-bartagamen/