Barfuss zu Freunden?

14 Antworten

Ich laufe auch gern und oft barfuß. Allerdings sind heißer Asphalt oder Gehwegplatten unangenehm für nackte Fußsohlen, was ja in der Stadt der Fall ist. Ich bevorzuge Gras oder Waldwege. Selbst im Sand kann man sich die nackten Fußsohlen verbrennen.

Also besser die Füße etwas schützen, wo sie keinen geeigneten Schutz haben.

Schuhe sind ja zum Schutz (incl. Verbrennung/Erfrierung) der Füße erfunden worden und nur dazu sollten sie da sein und nicht dazu dass man zeigt dass man sich eine bestimmte Schuhmarke leisten kann.

0
Allerdings sind heißer Asphalt oder Gehwegplatten unangenehm für nackte Fußsohlen, was ja in der Stadt der Fall ist.

Das ist reine Gewohnheit. Die Fußsohlen passen sich sehr schnell an Hitze an. Ich kenne Leute, die ihre Fußsohlen vor Sommer- und Urlaubsbeginn schon mal mit heißem Sand aus dem Backofen vorgebacken haben...

Tip für heißen Asphalt: Auf den hellen Stellen laufen, bspw. den Farbahnmarkierungen. Wenn es gar nicht mehr geht, helfen ein paar Huaraches, die sind sehr nahe am Barfußlaufen.

0
@joangf

Meine Fußsohlen passen sich nicht an. Und ich lege keinen Wert auf Verbrennungen.

0

Hi,

Barfußlaufen ist das Natürlichste auf der Welt. Also spricht überhaupt nix dagegen :).

Viele Grüße

Kommt auf den Weg an. Und Flip Flops in der Schule, finde ich persönlich ein wenig respektlos.

Ich finde stinkige Füße noch viel respektloser. Im Hochsommer gehen Flip Flops völlig in Ordnung.

1
@Pascal8888

Stinkende Füße entstehen nur in Schuhen, weil sich dort die Bakterien optimal vermehren können...

0

Wenn Du Flipflops respektlos findest dann ziehe sie aus

0
@BarfussTobi

BarfußTobi vertritt die FKK Beinfreiheit sogar mit seinem Nickname 🤣

1
@Pascal8888

nein nicht FKK sondern FFK: Frei-Fuß-Kultur.

Ich finde es im Übrigen lustig bei Leuten in solchen FFK-Anlagen: Die sind nackt und tragen Schuhe. Ich mache es umgekehrt außer jetzt gerade im Strandurlaub am FKK-Strand: da bin ich auch nackt

1
@BarfussTobi

FREI KÖRPER KULTUR. Der Fuß gehört also nicht zum Körper? Wieder etwas dazu gelernt.

0
@Pascal8888

Offensichtlich ist das in den FKK-Anlagen so. Wir waren 1997 auf gut Glück an den Balaton gefahren und bekamen da was in einer FKK-Anlage. Für die Leute dort brach scheinbar eine Welt zusammen dass wir unsere Füße zum Körper zugehörig fanden und somit unbeschuht waren

1

Na klar, Schuhe und Strümpfe aus und los geht's. Was sollte dagegen sprechen? Welche bedenken hast du? Barfuß laufen ist gesund für die Füße.

Viel Spaß dabei.

Nicht nur gesund für die Füße sondern überhaupt für den Körper

0
Hallo ich bin 14 und wollte mal Fragen ob ich im Sommer auch Barfuss zu meinen Freunden gehen könnte.

Natürlich kannst du das, aber wenn du Gast bei deinen Freunden zu Hause bist, hängt es auch ein wenig davon ab, wie sie darüber denken. Ansonsten spricht überhaupt nichts dagegen.

Ein paar meiner Freunde sind auch oft Barfuss. Wir spielen eigentlich nur Fussball und manchmal gehen wir in die Stadt.

Prima. Barfuß laufen ist das Beste, was ihr für die Gesundheit eurer Füße tun könnt. Macht es so oft wie möglich. :) Nahezu alle Schuhe machen die Füße kaputt.

In der Schule habe ich entweder geschlossen Schuhe oder Flipflops an.Was sagt ihr dazu?

Flipflops sind eher schlecht, weil sie dazu führen, dass man die Fußzehen ständig einkrallt, um den Schuh festzuhalten und geschlossene Schuhe sind Bakterien-Zuchtstationen.

Ich wäre in der Schule barfuß oder hätte Minimalschuhe an (Huaraches bspw.)