Ballett und Reiten passen nicht zusammen!?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Meine Tochter hat bis zu ihrem 12. Lebensjahr beides gemacht und es passte gut. Doch die Leidenschaft fürs Pferd war größer und auch ihr Ehrgeiz dort sportlich mehr zu erreichen, deshalb flogen die Ballettschuhe dann leichten Herzens in die Ecke.

Ich fand das schade, aber das spielt ja keine Rolle, wenn das Kind keine Lust mehr hat. Sie macht es ja nicht für mich, sondern soll selber Freude an ihrer Freizeit haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne einen sehr guten Reiter - M-Dressur siegreich mit seinem selbstausgebildeten Pferd - der im Beruf Tänzer ist. Allerdings Tanzlehrer und Turniertänzer, also kein Ballettänzer.

Er behauptet, dass gute Reiter auch gute Tänzer sein müssen, weil sie Rhythmusgefühl haben, Bewegungsgefühl, Einfühlungsvermögen in den Partner etc...

Na gut, ich behaupte, ganz nett zu reiten, natürlich nicht auf M-Niveau, aber tanzen kann ich überhaupt nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das habe ich tatsächlich auch schonmal gehört.
da ging es allerdings darum, das die betreffende person sehr gut in beidem war und die balettlehrerin letztendlich meinte, sie solle sich entscheiden, da die verletzungsgefahr beim reiten so hoch sein. die lehrerin wollte nicht, das die tänzerin/reiterin durch eine verletzung für aufführungen o.ä. ausfällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich tanze zwar kein Ballett aber ich würde nicht sagen, dass es grundsätzlich nicht zusammen passt. Reiten hat viel mit Gefühl und Körperspannung zu tun. Ich denke beim Ballett ist das nicht anders.

Das einzige Problem das ich mir vorstellen könnte ist die Zeit. Also das du nicht genug Zeit hast für beides.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das habe uch noch nie gehört - woher hadt Du denn solchen Unsinn?

Ganz im Gegenteil. Wer im Balett war, kernt viel leichter reiten. Und umgekehrt kann ich mir nicht vorstellen, was da hinderlich sein sollte. Höchstens, dass der Schritt vom latschen mit den Reitstiefeln  etwas schwerfällig ist, so dass es etwas schwerer fällt, zu lernne , wie eine Elfe über die Bühne zu schweben...?

Jedenfalls körperspannung, koordinationsfähigkeit, allgemeine Fitness, taktgefühl sind schon mal Eigenschaften, die mir auf Anhieb einfallen, die bei beidem förderlich sind.

Einzig, dass beide Hobbys zeitintensiv sind, könnte  unter Umständen ein Problem werden. Aber das kommt ja auch darauf an, wie die Wegezeiten und sonstige Organisation sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich geht das, ich reite seit ich klein bin und habe dann mit Ballett angefangen! Das war überhaupt gar kein Problem und meine Retlehrerin meinte sogar ich hätte durch das Ballett einen viel geraderen Sitzt bekommen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie können Hobbys denn "zusammen passen"? Ist doch Quatsch. Ich kann Insekten suchen und gleichzeitig Paragliding machen, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Und einmal die Woche Reitunterricht und einmal die Woche Ballett bekommt man unter einen Hut - wenn beides zweimal die Woche ist wird es zwar schwieriger, aber das bist du dir ja bewusst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ballet passt vielleicht nicht zum Reiten, aber Reiten braucht aber das Ballett und noch viel mehr. Beides ist Kultur, beides hat strenge Regeln, beides erfordert Fitness.

Unterscheiden tun sich die beiden Disziplinen in der Form, dass sich die Reiterei eher geistig zurückentwickelt und das Ballett eben nicht.

Kultur pflegen bedeutet nicht die Asche hüten, sondern das Feuer erhalten.

Ich unterstelle, Ballet, Musik, Kunst und Kultur macht definitiv den besseren Reiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Freundin hat ein eigenes Pferd seit 2 Jahren, reitet seit mindestens 6 Jahren, und geht seit 5 Jahren in den Ballet Unterricht.
Also glaube ich es geht :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine reitlehrerin findet auch, dass es nicht zusammen passt, ich denke es liegt an der Körperhtung etc...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für die ganzen Antworten, man sollte wohl nicht immer alles direkt glauben was man "mal so gehört" hat. Ich wollte nur sicher gehen, dass es da nichts gibt was man vorher hätte wissen sollen (im Bezug auf die Kombination) :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstens kann es dir doch egal sein ob andere denken das passt oder nicht. Ich hab auch ne Zeit lang ballett und volleyball gemacht. und zweitens erklär mir mal warum es dann Voltigieren gibt^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mausekuss
18.09.2016, 22:39

Ich meine das eher bezogen auf die Körperhaltung und sowas, nicht was andere denken, aber das mir dem Voltigieren stimmt schon, daran habe ich garnicht gedacht...Danke für die Antwort :) 

0

Soso... du hast das gelesen... ja und? Papier ist geduldig.

Wenn dir beides Spaß macht und das Geld dafür vorhanden ist,kannst du auch beides ausüben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?