Badezimmerlampe flackert einmal auf beim Neuanschalten und funktioniert danach nicht mehr. Ist die Leuchtstoffröhre kaputt oder der Starter?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

was du für den starter hälst ist der beschreibung nach ein elektronisches vorschaltgerät.

höchstwarscheinlich ist die röhre hinüber. die würde ich mal austauschen.

wenn tatsächlich das vorschaltgerät hinüber ist, dann beachte bitte, dass auf dem vorschaltgerät ein schaltbild augegedruckt ist. genau nach diesem muss das neue vorschaltgerät dann wieder angeschlossen werden.

lg, Anna

Das einfachste wäre zunächst den Starter zu ersetzen; dann siehst es ob Starter oder Röhre. Oder man probiert den Starter an anderer Stelle sofern möglich. 

Würde beides ersetzen.Sind ja nur 3 Teile drin,Drossel,Starter und Röhre.

Eine Leuchstofflampe im Bad ist unsinnig.Leuchtstofflampen sparen bei langer Brenndauer,die ist im Bad nie gegeben,das ständige ein-und ausschalten geht auf Kosten der Lebensdauer der Röhre und des Starters,sowie der Drossel.

Versuche auf LED umzusteigen,die Haltbarkeit ist höher und die Ersparnis auch.

RudiRadlos 23.08.2015, 09:44

Wir lassen diese Lampe von der Dämmerung bis zum Morgen ständig an. Ist unser Nachtlicht sozusagen. Tagsüber kommt Licht durch das Fenster.

0

Der Starter kann es nicht sein, denn der tut nach deiner Beschreibung ja seinen Dienst und startet nur einmal. Also Zollstock her und und die Röhre mit gleicher Länge ersetzen.

Schätze mal der Starter ist defekt. Austauschen.

Was möchtest Du wissen?